Info borse di studio DAAD in Germania

Per studenti , dottorandi e ricercatori : Vuoi andare in Germania per un corso di tedesco? Vuoi studiare in Germania ?

Ecco le informazioni per capire come fare:

Per quanto riguarda le borse di studio in Germania pubblico la presentazione della lettrice DAAD Katharina Müller del 10 marzo 2017: 10.03.2017 Presentazione DAAD Modena

Ecco alcune informazioni per quanto riguarda la prova „OnSET
Deutsch und Englisch“:

Si tratta di un esame elettronico con otto brevi testi in cui manca la
seconda metà di ogni seconda parola che i candidati devono completare
correttamente, sia dal punto di vista grammaticale, sia da quello
lessicale. Il test durerà 40 minuti. Non è consentito l’utilizzo del
dizionario. Ai fini dell’esame dovrà presentare un documento di
riconoscimento.

Per prepararsi, è importantissimo familiarizzarsi con il formato del
test. Degli esempi in varie lingue si trovano su:
http://www.c-test.de/deutsch/index.php?lang=de&content=beispiele&section=ctest
Test „bucati“ di prova in tedesco si trovano su
http://www.stk.tu-darmstadt.de/tkurs_stk/aufnahmeverfahren_tkurs_stk/index.de.jsp
(cliccare sui link).

Può effettuare anche il cosiddetto test-prova presente sul sito onSET:
https://www.onset.de/beispieltest/. Si tratta di una versione più
piccola (la metà), la quale serve solo per esercitarsi in vista della
prova vera e propria.

Maggiori dettagli può trovarli anche sul sito internet del Centro
Informazioni del DAAD di Roma: http://www.daad-italia.it/it/17592/index.html

Einen Geruch beschreiben

Diese Übungen eignen sich auf Niveaustufe B1-B2:

Einführung:

Sinnesorgane an die TAFEL:

Augen

Nase

Mund

Ohren

Haut

Was tut man mit diesen Sinnen? tasten/spüren – sehen- riechen – hören – schmecken.

Diskutieren Sie mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin: Was denkst du? Welcher Sinn ist der wichtigste, wenn man eine neue Person kennenlernt? Wie kommt man zu dem Schluss, dass eine Person sympathisch, attraktiv bzw. unsympathisch oder uninteressant ist? 

Plenum: Erklären Sie Ihre Meinung ! 

N.B. Der Geruchssinn ist dabei sehr sehr wichtig. Der Geruch spricht unser limbisches System an, das mit unserem Gedächtnis und unseren Emotionen verbunden ist. Daher werden wir unterbewusst stark davon beeinflusst. 🙂

Als zweite Übung zum Thema RIECHEN werden die Lernenden aktiv: 

Wähle eine Situation und bestimme deinen Grund dafür, den Geruch zu beschreiben.

Zum Beispiel: Du willst einem deutschen Freund erklären, wie Balsamessig riecht.

 Beanworte zuerst folgende Fragen, um dich vorzubereiten:

Warum willst du den Geruch kommunizieren?

Möchtest du bei deinem Publikum eine bestimmte Bedeutung oder ein Gefühl wachrufen?

Beobachte den Geruch. Falls es möglich und ungefährlich ist, dann rieche, was du beschreiben möchtest. Richte deine volle Aufmerksamkeit darauf.

Entferne Ablenkungen. Rauche nicht und trage kein Parfüm. Atme ein.

Achte auf alle Wörter, Bilder, Gefühle oder Erinnerungen, die der Geruch wachruft, falls du irgendein Bauchgefühl hast, achte darauf. Mache dir Notizen,, wenn du kannst, selbst wenn sie unzusammenhängend sind.

 Achte auf Beschreibungen von Gerüchen, wenn du sie siehst oder hörst. Das könnte Werbung sein (zitronig frisch“, frischer Pinienduft“), Gedichte oder technische Beschreibungen. Sieh dir vor allem andere Quellen genau an, die dem ähnlich sind, was du zu vermitteln versuchst.

 Gebrauche Adjektive. Adjektive können die allgemeine Qualität eines Geruchs beschreiben. Dünn, ranzig, luftig, modrig, abgestanden, frisch, faulig, schwach, leicht, blumig und säuerlich sind alles Adjektive, die zu einem Geruch gehören könnten.

Geruchsursprünge mögen die Form eines Nomens annehmen (der Geruch von Leder) oder eines Adjektivs (ein ledriger Geruch).

Bereite ein Plakat vor, auf dem die wichtigsten Punkte stehen.

Stelle den Geruch gemeinsam oder allein vor. Warum hast du gerade diesen Geruch gewählt?

Nach http://de.wikihow.com/Einen-Geruch-beschreiben

Hier als Handout: geruch beschreiben

Grammatikterminologie

Ab Niveaustufe B1: Falls Ihre Lernenden nicht so gut mit der Grammatikterminologie auskennen, ist es sicher ratsam , ihnen diese nahezubringen.

Die Studierenden sollen sich nach ihrem Sternzeichen in Gruppen zusammensetzen. Dann erhalten sie folgendes Handout: Grammatikterminologie

Die Gruppe , die zuerst fertig ist, ruft STOPP und trägt ihr Ergebnis vor. Die anderen vervollständigen und kontrollieren.

Spiel : Der gute Vorsatz

Als Einstieg nach den Semesterferien machen wir folgendes Spiel. Ab Niveaustufe B1

An Sylvester nehmen sich viele Menschen etwas vor. Wie sieht es mit euch aus?

Hier als Arbeitsblatt: finde-jemanden-der

Spiel : Du sollst jeweils eine Person aus der Gruppe finden, die folgende Punkte erfüllt.

Lass die Person unterschreiben, dass das richtig ist.

Ich habe mir nichts für das neue Jahr vorgenommen:…………………………………………………..

Ich habe an Sylvester keinen Alkohol getrunken: ………………………………………………………..

Ich habe vor, dieses Semester entspannt anzugehen: …………………………………………………………

Ich habe in den Ferien mein Zimmer entrümpelt……………………………………………………………….

Ich hatte einige gute Vorsätze für dieses Jahr, aber dann hatte ich keine Lust, mich daran zu halten: ………………………………………………..

Ich habe in den letzten Wochen viel Sport getrieben: …………………………………….………………..

Für dieses Jahr habe ich einen guten Vorsatz. ……………………………………………….………………

Für dieses Jahr habe ich vor, mir etwas Schönes zu gönnen (z.B. einen tollen Urlaub, einen Kurs, den du schon immer machen wolltest etc): ……………………………………………………………………………………………………..

Für die Zukunft habe ich geplant, mich gesünder zu ernähren. ………………………………..

Ich wollte eigentlich das Rauchen aufgeben, aber habe es bis jetzt noch nicht geschafft: …………………………………………………………………………..

Ich finde, man sollte sich nicht allzu viele Sorgen machen, da morgen sowieso alles anders kommen kann: ………………………………………………………………

 

Filmprojekt

FILMPROJEKT ab Niveau B1

Ihr sollt zu zweit an einem Projekt arbeiten. Die Filme sollen aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz stammen.

Vorgehensweise:

  1. Schaut zusammen den Film an, sucht eine Szene mit einem Dialog aus, transkribiert die Szene, d.h. schreibt auf, was die SchauspielerInnen auf Deutsch sagen.
  2. Dann könnt ihr einen eigenen Übersetzungsvorschlag auf Italienisch anfertigen ODER die Übersetzung bei einen bereits synchronisierten Film besprechen und ev. Verbessern.
  3. Dann sollt ihr diese Szene frei nach- und weiter Ihr könnt die Szene entweder direkt im Unterricht vorspielen oder filmen und den anderen zeigen.
  4. Denkt euch auch einige Übungen für alle aus, die eure KommilitonInnen während und nach eurer Vorstellung machen können.

Präsentation:

  1. Kleine Einführung und Vorstellung des Films
  2. Szene aus dem Film auf dem Video vorspielen
  3. Transkription dieser Szene vorstellen (Handout, Folie)
  4. Übersetzung dieser Szene vorstellen (Handout, Folie)
  5. Kommentar der Übersetzung (Was war schwierig, was war leicht, welche Besonderheiten?)
  6. Kreativer Teil: Szene weiterspielen

Dazu sollt ihr wieder einige Übungen für alle vorbereiten, diese können Vervollständigungen der Transkriptionen sein, Übersetzungsvorschläge auswählen, etc. Es können auch kreative Rollenspiele oder Partnerübungen dabei sein: Szenen weiterspielen, mitspielen etc.

Hier einige Beispiele der Studierenden aus Modena LCE :

die-weise-rose

fack-ju-gohte

good-bye-lenin-a

good-bye-lenin-b

im-labyrinth-des-schweigens

Evaluation Filmprojekt

Besprechen Sie folgende Fragen in der Gruppe, mit der Sie gearbeitet haben und antworten Sie dann gemeinsam.

  1. Was hat ihnen am Filmprojekt besonders gut gefallen?

————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

  1. Wie war die Gruppenarbeit? Was wünschen sie sich von ihren Gruppenmitgliedern? Was haben sie vermisst?

————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

  1. Was war an dieser Arbeit mit einem Film besonders schwierig, hemmend oder generell verbesserungswürdig?

————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

4. Was haben Sie in diesem Semester gelernt?

————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

Auswertung 

Am Ende des Projekts wurden die Studierenden angehalten, ihre Erfahrung auszuwerten:

Ich finde  die Möglichkeit, einige Fähigkeiten zu verbessern, sehr positiv an dem Filmprojekt. Man kann nämlich neue Wörter lernen und das Hören trainieren. Außerdem hat man die Gelegenheit, neue Filme zu entdecken, dank der Präsentationen von den Kommilitonen. Ich denke, dass der nützlichste Teil des Projekts die Übersetzung war, weil man das Wortschatz erweitern und neue und besondere Ausdrücke lernen kann.

Generell würde ich das Projekt positiv beurteilen. Ich fand sehr positiv die Möglichkeit, neue Dinge zu lernen und einige Aspekte der Sprache zu verbessern. Er war auch ein Mittel, um die Kommilitonen besser kennen zu lernen, weil man viel Zeit zusammen verbringt. Schließlich gibt es die letzte positive Seite, das heißt man kann die Präsentationtechniken üben.

Trotzdem, habe ich auch welche Schwierigkeiten gefunden. Es war ein wenig schwierig, die Transkription der Szene zu machen denn oft sprechen die Schauspieler sehr schnell.

Ich glaube, dass nicht viel verbessert werden kann aber vielleicht würde ich bevorzugen, dass der Lehrer oder die Lehrerin die Filme auswählen würde, so dass die ganzen Studenten mit demselben Niveau arbeiten würden.

Eleonora Gavioli, Gruppe C

Grammatiktraining

Alle, die in den Semesterferien ihre Grammatik trainieren wollen, rate ich, folgende Websites zu besuchen:

http://www.grammatiktraining.de

Deutschbuch Online

Übungen auf den Websites von

Schubert Verlag

Liebaug Dartmann Verlag

Falls Sie Ihr Niveau noch nicht kennen , können Sie folgende Einstufungstests machen:

Einstufungstest

Cloze Test zur Einstufung

 

 

 

Im Kreis schreiben

Diese Übung eignet sich für Gruppen ab Niveau B1:

Es geht darum, gemeinsam einen Text zu produzieren. Alles setzen sich in einem Kreis (Kreise von nicht mehr als 6 Personen) . Jede/r Lerner/in hat ein weißes Blatt Papier vor sich. Jeder schreiben den gleichen Anfang auf das Blatt:

An einem regnerischen Sonntagmorgen…. 

Die Gruppe bestimmt außerdem 6 Wörter, die in den Texten vorkommen sollen.

Diese sind in diesem Fall: so lala – selbstverständlich – Sehenswürdigkeit – Spaziergang – Sehnsucht – Bonbons

Nachdem der erste Satz geschrieben wurde gibt jeder sein Blatt an die Partnerin links weiter. Diese liest den Satz und schreibt weiter. Das geht immer so weiter, bis ein längerer Text entstanden ist und (fast) alle Wörter verwendet wurden.

Die Texte sind ein bisschen surreal, aber die Lernenden haben viel Spaß beim Schreiben. Am Ende werden alle Texte vorgelesen. Der beste Text wird publiziert:

An einem regnerischen Sonntagmorgen ging es mir so lala. Ich wollte so gern einen Spaziergang machen, aber aus dem Fenster konnte ich nur graue Wolken sehen. Ich habe also angefangen, ein Buch über das Thema „Sehnsucht“ zu lesen. Während des Lesens habe ich den Lebenssinn gefunden. Ich beobachtete die Bonbons auf dem Tisch. Ich dachte, dass sie zwei Welten darstellten. Eine erste Welt von Sehenswürdigkeiten, und selbstverständlich alles, dass schön im Leben ist. Dagegen symbolisierte die andere Welt die Gefahr, weil auch schöne Dinge manchmal trügerisch sein könnten. Wenn man zum Beispiel zu viel Bonbons isst, dann wird man fett.

Weitere Texte:

Am einen regnerischen Sonntagmorgen fühlte ich mich so traurig, dass man dieses Gefühl als

„Sehnsucht“ bezeichnen könnte. Aus diesem Grund ging ich spazieren, um saubere und frische Luft

einzuatmen. Bei meinem Spaziergang, bemerkte ich einen Süssigkeiten – Stand und ich kaufte

einige Bonbons für später.

Selbstverständlich, waren die Süssigkeiten nicht genug, um meine innere Leere zu füllen. Trotz

dieser Erfahrung, fühlte ich das Bedürfnis mich in die Kunst zu versenken: Ich ging ins

Stadtzentrum, wo die alte Geschichte und die Gegenwart viele Sehenwürdigkeiten bieten.

In der Stadt habe ich zwei junge Menschen getroffen, die ihre Lebenserfahrung mit mir geteilt

haben: Sie waren vom Leben begeistert. Ich hatte mit ihnen Spass und sie haben mir Glückseligkeit

vermittelt. Am Ende, sagte ich Danke und ging weiter : Ich hatte meine Sonntag neu bewertet.

An einem regnerischen Sonntagmorgen, ging ich für einen Spaziergang aus. Selbstverständlich hatte ich einen Regenschirm dabei. Leider war der Schutz des Regenschirms nur so la la, weil er ein bischen kaputt war und ich  keine Zeit hatte, um einen neuen zu kaufen. Trotz dieses Problems war die neue Stadt sehr schön und mit vielen Sehenswürdigkeiten.
Auf meinem Weg traf ich zwei junge Mädchen, die nicht so gut aussahen. In der Tat waren sie zwei Hexen, weil sie die Leute in Bonbons verwandelten. Das passierte auch mir. Ich war ein Bonbon. Die Hexen eroberten die Welt, deren Einwohner jetzt alle Bonbons waren.
Plöztlich wachte ich auf, und ich verstand, dass alles ein Alptraum war.

 

An einem regnerischen Sonntagmorgen machte ich einen langen Spaziergang in dem Wald; ich fühlte mich traurig und wollte etwas Süßes essen. Leider hatte ich keine Bonbons mehr, so fühlte ich mich so lala.Selbstverständlich hatte ich auch mein Handy zu Hause gelassen und konnte niemand anrufen, um mir zu helfen. Dann habe ich eine Gruppe von Touristen getroffen. Sie haben mir Schokolade gegeben und dann habe ich mit ihnen viele Sehenswürdigkeiten besichtigt. Am Ende der Rundfahrt, fühlte ich die Sehnsucht nach etwas Unbestimmtem.

Gruppe Zweites Jahr LCE