Erreichbarkeit: Wie gehst du damit um?

Erreichbarkeit: Wie gehst du mit dem Thema um?

Heute sind wir mit dem Handy meistens immer erreichbar.

Fragen:

Wie oft bist du nicht erreichbar?

Wann schaltest du dein Handy aus oder lässt es Zuhause? Warum hast du es (nicht) immer dabei?

Was tust du? Welche Strategien hast du , um dich vor Stress zu schützen? Lies folgende und wähle aus:

  • Pausen sind wichtig. 
  • man kann sich Pausen nehmen und man muss nicht überall mitmachen (z.B. sozialen Medien)
  • ich mache das Handy aus und lese ein Buch
  • ich stelle das Handy auf lautlos
  • mit Hund Gassi gehen
  • mit Tieren spielen
  • Tiere streicheln
  • das Kreuzworträtsel um sich zu entspannen
  • einen Tee trinken und eine Kerze anmachen
  • spazieren gehen
  • ein Bad nehmen
  • mit Freunden treffen statt /anstatt zu chatten
  • ein Schläfchen machen
  • Musik hören
  • meditieren
  • faulenzen
  • chillen
  • eine Massage bekommen 
  • etwas Leckeres kochen

Rollenspiel:

Du hast dein Handy öfter nicht dabei. Eine Freundin kann dich nicht sofort erreichen und ist sauer. Sprich mit ihr und erkläre ihr, warum du nicht immer erreichbar sein willst.

Vortrag hören und verstehen: das Böse

Einstieg:

Fragen zum Thema das BÖSE:

Was macht Ihnen Angst? z.B. Gewalt oder Horrorfilme, schlimme Nachrichten usw. , blutrünstige Verbrecher ….

Was denken Sie ? Warum werden Menschen böse? Wenn man an kleine süße Babys denkt, kann man sich nicht vorstellen, dass daraus ein Verbrecher werden kann oder ? 

Wie gehen Sie mit dem Thema um, wenn Sie dem Bösen einen Sinn geben sollten? Warum gibt es das in unserer Welt? 

Welche weiteren Erfahrungen , Beispiele oder Gedanken haben Sie zu dem Thema? 

Vortrag des Prof. Busse: https://www.youtube.com/watch?v=ABzpfJLai6U

Hören Sie die ersten 20 Minuten: Machen Sie sich Notizen

Vergleichen Sie Ihre Notizen zu dem Vortrag: Was hat Ihre Partner*in?

Füllen Sie folgende Lücken zu Notizen über den Vortrag: 

Der Professor stellt am Anfang folgende Frage………………………………………………. um die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich zu ziehen. 

Das Böse ist etwas Alltägliches: Es begegnet uns als Naturkatastrophen,……………………………………………… Lug und Trug……………………………….

Der Titel des Vortrags ist „Dem Bösen …………………………………………………….“

1. These: Das Böse ist ein …………………………….. für das Schreckliche, was der Mensch erfährt und was von ihm …………………………..

2. These: Die Geschichte des Bösen ist nicht nur eine Aufzählung von Schrecklichkeiten sondern auch ……………………………………..

Es geht um einen veränderten Blick auf das Böse. 

Eine Kartierung des Bösen : 

– das natürliche Böse, z.B. ………………………………….

– das metaphysische Böse, z.B. ………………………………..

– das moralisch Böse , z.B. …………………………………..

– das strukturelle Böse , z.B. …………………………………

Die 4 Aspekte hängen miteinander zusammen. 

4 Fragen : 

Ist der Mensch von Natur aus böse? 

Warum ………………………………………………………..?

Warum tun ………………………………………………………?

Was macht ……………………………………………………?

Historische Zäsuren , die das Denken über das Böse beeinflusst haben: 

Lissabon 1755: ……………………. 

1. Weltkrieg: …………………………………….

Auschwitz: …………………………………..

Börsencrash

Klimaerwärmung

Was sagt das moderne philosophische Denken über das Böse?

Das moderne Böse: nur der Mensch ist böse

Beispiel Katze : . …………………………………………………………………..

Imanuel Kant formuliert “ ………………………………………………. in der menschlichen Natur“ (1792)

Im Menschen gibt es nur den Hang zum Bösen aber nicht die …………………………………………….

Das Böse ist der Preis der Freiheit. 

Beispiel: Biblischer Sündenfall

Daraus erfolgt der Kategorische Imperativ: Handele so, dass die Maxime …………………………………… jederzeit als allgemeines Gesetz tauglich ist. 

Diskussion: Was war für Sie an dem Thema neu oder interessant? Was denken Sie abschließend darüber? 

Thema Gesundheit

Thema Gesundheit

Was bedeuten diese Wörter? 

der Durchfall – die Grippe – eine Verspannung – ein Ausschlag – eine Verstopfung  – ein Sonnenbrand – die Schluckbeschwerden 

wenn man Fieber hat – …….

wenn die Haut rot wird – ……………

wenn man dauernd zur Toilette muss – ……………….

wenn man Muskelschmerzen hat -………………………

wenn man nichts trinken oder essen hat – ……………………….

wenn man nicht aufs Klo gehen kann – …………………….

wenn man viele juckende Punkte auf der Haut hat -……………………

Andere: die Kopfschmerzen- die Rückenschmerzen – mein Kopf / Rücken tut weh ….

Beantworten Sie die Fragen : 

1. Was tust du um dich gesund zu halten? 

2. Welche Beschwerden hast du immer wieder mal?

3. Wie oft gehst du pro Jahr zum Arzt? 

4. Was tust du, wenn du ein Gesundheitsproblem hast und keine Zeit hast, um zum Arzt zu gehen? 

Rollenspiel: Ärztin und Patientin

Sie haben ein Problem und gehen damit zum Arzt. 

Ärztin : Stellen Sie viele Fragen , um genau herauszufinden , was die Patientin hat. 

Beispiele: Wo haben Sie Schmerzen? Seit wann? Haben Sie das schon öfter gehabt? Wann kommen diese Schmerzen? Haben Sie Fieber? Wie ist es mit der Verdauung? Können Sie gut schlafen? Essen Sie regelmäßig? Wie ernähren Sie sich? Fühlen Sie sich müde und erschöpft? 

Patientin: Sie können einfach die Fragen beantworten. Vielleicht haben Sie eines der folgenden Probleme: Verstopfung – Verspannungen und Kopfschmerzen – Rückenschmerzen – Magenschmerzen (vor Prüfungen) …….

Redemittel: Meinung ausdrücken

Welche der folgenden Wendungen kann man verwenden, wenn man mit der/m PartnerIn einverstanden ist?

So einen Blödsinn hab ich noch nie gehört!

Ich bin ganz deiner Meinung…

Du hast nicht unrecht, aber du solltest nicht vergessen……..

Ich teile deine Meinung nicht , weil….

Stimmt, ich muss dir vollkommen recht geben……

Hier stimme ich voll mit dir überein….

Ich glaube, du solltest bedenken, dass………

Ich kann dir überhaupt nicht zustimmen, da……..

Ich kann dem Gesagten nur zustimmen!

Das ist doch Quatsch!

Ich denke wir können es so machen…

Du hast ja merkwürdige Ansichten!

Du hast wohl vollkommen vergessen, dass……

Welche der obengenannten Wendungen sind höflich, welche eher unhöflich?

Kanzlerrede 8.Mai

Analyse der Kanzlerrede: 

Die Rede des Bundeskanzlers: https://www.tagesschau.de/inland/scholz-ansprache-105.html

Die Analyse: Arbeiten Sie in Gruppen und achten Sie auf folgende Aspekte:

die Stimme? 

die Sprache?

die Mimik und Gestik? 

das kommunikative Ziel? 

das Thema? 

die Wirkung auf das Publikum?

Sehen und hören Sie jetzt die Rede des Kanzlers.

Diskutieren Sie Ihre Notizen mit der Gruppe und stellen Sie Ihre Punkte vor.

Vergleich: Lesen Sie den Artikel auf der Seite oben und schauen Sie nach, ob Ihre Analyse mit der des Autors des Artikels übereinstimmt.

Schreiben Sie eine Minirede für den Kanzler

Die Rede soll nur 90 Sekunden dauern

Schreiben Sie ganz einfach und klar

Themen: 

– aktuelle Situation 

– Waffenlieferungen an die Ukraine

– Grundsätze nach denen der Kanzler handelt

– kein Streit sondern  respektvolle Diskussion über Haltung Deutschlands

Korrektur der Rede

Hier Beispiele:

Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen, heute halte ich diese Rede, um Ihnen die schwierige Situation in Europa zu erklären. Wie Sie alle wissen, ist heute Europa mit einem Krieg zwischen der Ukraine und Russland betroffen. Das Ziel ist, die richtige Entscheidung zu treffen, um die beste Haltung einzunehmen.

Heutzutage wird die Idee, der Ukraine zu helfen, sehr diskutiert. Nach langen Überlegungen denken wir, dass wir auch mit Waffen helfen, wenn es nötig ist,. Allerdings muss man immer daran denken, dass es starke Wirkungen mit sich bringen könnte. Auf jeden Fall muss ich, als Kanzler, gewährleisten, dass dieses Thema immer mit Respekt und Achtung behandelt wird. Ich bin mir bewusst, dass viele Leute nicht meiner Meinung sind, aber in einer solchen Situation ist es sehr wichtig, zusammen zu halten. Zum Schluss bin ich sicher, dass Sie die richtige Entscheidung treffen werden. 

Liebe Mitbürger und liebe Mitbürgerinnen,

heute ist ein wichtiger Tag. Der 8. Mai 1945 beendete den Zweiten Weltkrieg, ein Krieg, der viele Opfer forderte. Aber nicht einmal ein Jahrhundert später findet ein neuer Krieg in Europa statt. Während dieser schwierigen Situation stellt sich Deutschland an die Seite der Ukraine. Auch mit Waffen.
In Bezug auf dieses Thema ist Die Diskussion darüber, die seit Tagen andauert, gut und legitim. Es ist unsere Pflicht, das Thema der Waffenlieferungen mit Respekt und Achtung zu behandeln, um so richtig wie möglich zu handeln. Aber ich garantiere Ihnen, dass wir nicht alles tun werden, was der eine oder die andere gerade fordert, sondern unsere dass wir unsere eigenen Entscheidungen treffen werden. Deutschland darf in diesem Weltkonflikt nicht allein die Initiative ergreifen. Wir werden uns bemühen, uns und die Ukraine zu schützen, aber wir werden die Hilfe eines geeinten Europas brauchen. Und vor dem Hintergrund des brutalen Angriffskriegs Russlands gegen die Ukraine, können wir es uns nicht leisten, in einem weltweiten Konflikt hineingezogen und verletzt zu werden. Russland darf uns nicht schaden und wir dürfen bei dem Versuch, uns zu schützen, nicht verletzt werden. Es ist gut, sich daran zu erinnern, dass es das Ziel der NATO ist, die Freiheit und Sicherheit ihrer Mitgliedstaaten mit politischen und militärischen Mitteln zu gewährleisten. In dieser heiklen Situation wird Deutschland handeln, indem es seine Bevölkerung und sein Land schützt. Wir möchten keinen weiteren Streit, sondern eine respektvolle Diskussion über die Haltung Deutschlands. Ich bin sicher, dass wir als Deutsche zusammen halten werden!

Jetzt werden Sie wieder aktiv. Sie werden jetzt ein Video der Rede drehen:

  • auf gute Mimik und Intonation achten
  • Stimme gut einsetzen
  • Pausen machen

Diskussion: Es gibt verschiedene Haltungen dazu, wie sich der deutsche Staat und die Regierung in Bezug auf den Krieg in der Ukraine verhalten sollte. Die einen sagen, Deutschland sollte sich aus dem Konflikt raushalten und keine Waffen in die Ukraine senden, unter anderem weil es zu einer Eskalation des Konfliktes führen kann. Die anderen sagen, dass man die Ukraine unterstützen soll, weil man sich nicht von der Angst leiten lassen soll.

Was meinen Sie ? Welche Argumente haben Sie für Ihre Position? 

Strategien bei Vokabellücken

Wortschatz-Spiel

Versuche ein Wort zu erklären, ohne es zu nennen. 

Beispiel: Es geht um das Wort “Bestsellerautorin”.

 Versuche das Wort (ohne es selbst oder Teile davon zu nennen!) zu erklären.

 Du sollst folgende Kommunikationsstrategien verwenden:

 1.    Strategie: Vereinfachung, Reduktion der Botschaft: Autor

 2.    Strategie: wörtliche Übersetzung, Wortschöpfung (Kreation): der Schreiber

 3.    Strategie: Überbegriff, Synonym oder Antonym : der Schriftsteller

 4.    Strategie: Beschreibung durch Form, Farbe, Material, Funktion, Zweck, Beispiele

Zum Beispiel Agatha Christie

5. Strategie: Definition: Umschreibung des Begriffs: Es ist eine Person, die Romane schreibt und viel Geld damit verdient.  

 6.    Strategie: nonverbal: Gestik, Mimik (Körpersprache): Viel Spaß beim Vormachen 

7. Strategie: Metasprache das Wort hat 2 Teile , der erste Teil ist ein Nomen und der zweite Teil ist auch ein Nomen, und es steht für eine Person

 Entscheide nun mit deiner PartnerIn, welche Strategie hier am besten war. Warum?

Probiere die Strategie nun für andere Wörter aus: die Hotelfachschule – die Mathematikstunde – die Speisekarte ….

Spiele: Deutschland-Quiz und mehr

Orte raten: Landkarte von Deutschland – Österreich – Schweiz zeigen

https://www.grebemaps.shop/wp-content/uploads/2019/02/p60105a.jpg

Jetzt kannst du raten

Antwort : nur ja oder nein

Liegt der Ort am Meer?
Ist der Ort an einem Fluss?
Ist es in den Bergen?
Ist dieser Ort in der Ebene?
Ist es eine Stadt?
Ist das eine Insel?
Ist es ein Berg?
Ist es eine Industriestadt?
Ist es eine Kunststadt?
Ist es ein Ort, der von vielen Touristen besucht wird?
Ist dieser Ort schön?
Ist dieser Ort historisch?
Besucht man diesen Ort, weil es viele Denkmäler gibt?
Ist es eine Metropole?
Ist der Ort eine Hauptstadt?
Ist es eine kleinere Stadt?
Ist es die Hauptstadt eines Bundeslandes?
Liegt der Ort im Norden (– Süden – Osten – Westen)?
Ist der Ort für ein typisches Essen bekannt?
Ist der Ort in Deutschland (Österreich, der Schweiz…)?
Ist das Klima da kalt (warm – heiß)?
Heißt der Ort………….

Jetzt bist du dran! (Gruppenarbeit)

Testen wir mal deine Kenntnisse über Deutschland: https://wordwall.net/it/resource/9561616/deutschland-quiz

Wieviele Punkte hast du bekommen? mehr als 5? super 🙂

Du willst eine Reise mit deiner Freundin nach ….. machen. Plane die Reise

Wohin in D-A-CH wollt ihr fahren?

Wann wollt ihr fahren? 

Wie lange bleibt ihr dort? 

Wie kommt ihr hin? 

Wo werdet ihr übernachten? Sucht eine Unterkunft. 

Was wollt ihr dort alles sehen und machen? 

Wieviel kostet die ganze Fahrt? 

Stellt eure Reise vor. Wer kommt mit 😉 ?

Prüfungen: Wie gehst du damit um?

Thema Prüfungen 

Einstieg :

Welche Ideen und Vokabeln kennen Sie schon?

die Note – das Referat wird benotet – die Punkte – das Zeugnis – das Abi – sitzenbleiben – durchfallen – etwas bestehen – etwas schaffen – mündliche und schriftliche Tests – 

der Test – jemanden testen oder prüfen – die Klausur – die Abschlussprüfung – das Diplom – die Masterarbeit – die mündliche Prüfung – die oder der Geprüfte – die oder der Prüfende – für eine Prüfung lernen – büffeln – vor einem Test Angst haben – sich auf eine Prüfung freuen  – ……

Fragen Sie Ihre Partnerin ein bisschen aus:

Prüfungen: Wie gehst du damit um?

Welche Prüfungen stehen dir momentan bevor?

Wie bereitest du dich auf die nächste Prüfung vor?

Wann denkst du, dass du genug gelernt hast?

Was machst du am Abend vor der Prüfung?

Kennst du einige Strategien, um dir Mut zu machen?

Ziehst du mündliche oder schriftliche Prüfungen vor? Warum?

Wie versuchst du, bei einer mündlichen Prüfung besonders kompetent zu erscheinen?

Wann bist du mit einer Prüfung zufrieden?

Vor welcher Art von Test hast du am meisten Angst? Warum?

Welche Prüfung war deine schlimmste? Was ist passiert?

Welche Prüfung war bisher die Beste und warum?

Wie ist der/die ideale Prüfer/in deiner Ansicht nach?

Auswertung: Was ist deine PartnerIn für eine Person? Ist sie oder er extrem prüfungsängstlich / abgebrüht / gut vorbereitet und gelassen / nervös….

Und wie ist es mit Ihnen selbst ?

Hausaufgabe: Schauen Sie das folgende Video an und machen Sie sich Notizen: https://youtu.be/qYJ5cPcTJoE

Was stimmt? 

Monika hat während der Prüfung eine Panikattacke/ einen Blackout erlebt. 

Studierende haben vor allem vor schriftlichen / mündlichen Prüfungen Angst. 

Prof. Frenzel erklärt, dass man bei Prüfungsangst denkt, dass man nichts kann, aber in Wirklichkeit ist das falsch, weil man sich besser konzentriert /weil man gut vorbereitet ist. 

Georg wusste, dass Pharmazie schwer ist und ist leider bei der ersten Prüfung durchgefallen / krank geworden. 

Knapp mehr als die Hälfte / Ein Drittel der Studierenden leiden an Prüfungsangst. 

Jede Uni bietet den Studierenden über Lerncoachs / die Studentenwerke Hilfe bei Prüfungsangst an. 

Georg hat seine Angst durch Meditieren /Beten überwunden. 

Er hat auch die Strategie alles Aufzuschreiben / sich mit Atemübungen zu beruhigen. 

Diskussion: Welche Prüfung ist für dich schwierig? Welche Strategie hast du? Wer kann hier helfen? 

Thema SPICKEN

Welche Erfahrungen hast du damit gemacht? 

Gruppenarbeit: 

Spicken PRO / CONTRA 

Rollenspiel

Rolle A: Eine Kommilitonin will bei der nächsten Prüfung spicken. Du denkst, dass sie viel riskiert. Rate ihr davon ab. 

Rolle B: Du hast wirklich Angst vor der nächsten Prüfung und willst dir einen Spickzettel machen. Du weißt, dass es dich beruhigt. 

Diskussion: Wie findest du Spicken? Ist es ein Kavaliersdelikt oder ein Vergehen?

Freundschaft und Beziehungen

Freundschaft und Beziehungen: Was findest du dabei vor allem wichtig? Welche Eigenschaften sollten gute Freunde deiner Meinung nach vor allem haben?

Schreibe eine Liste mit deiner Partner*in

Schaue dir jetzt ein Video Wer tut dir gut ? an

https://www.youtube.com/watch?v=AB1hTakmDG0&t=108s

Mache dir Notizen. Dann vergleiche mit der Partnerin.

Jetzt kannst du das Video nochmal anschauen und folgenden Text ergänzen.

Der Einfluss der Menschen, mit denen du dich umgibst ist größer als du denkst. 

Du bist der Durchschnitt der …. Menschen, mit denen du die meiste Zeit verbringst. 

Unsere unmittelbare Umgebung hat einen starken ……………. auf uns. Auch das Körper……………… wirkt sich auf uns selbst aus! 

Auch ……………………….. wie Drogen oder Alkohol sind übertragbar. Auch Emotionen sind übertragbar, wie zum Beispiel Einsamkeit. Die Umgebung färbt auf dich ab. 

Umso wichtiger ist es , dass Sie …………………….. sind , mit wem Sie sich umgeben und welchen Einfluss du diesen Menschen zubilligst. 

Deshalb ist das ……………. genug, zu sehen, wer dich überhaupt fördert. 

Welche Eigenschaften tun dir bei anderen Menschen gut. 

– dieser Mensch hat die gleichen ………… wir du. 

– du kannst ……… mit ihm sprechen. 

– er oder sie gönnt dir ……………………………. Er oder sie ist nicht neidisch. 

– er unterstützt deine ……………………………. 

– sie oder er ……………………… dich kontruktiv. 

– er oder sie geht respektvoll mit dir um. 

– er oder sie hat eine …………………………………… Lebenseinstellung. 

– du hast Spaß miteinander. 

– er oder sie inspiriert dich mit seinen Ideen. 

– er oder sie ist …………………………….. Er tröstet dich, wenn du traurig bist . 

Natürlich ist keiner perfekt , aber je mehr positive Punkte dieser Mensch hat, desto wertvoller ist er für dich. 

Hast du alle Wörter verstanden?

Rollenspiel: Treffen mit einem Freund, der dich kritisiert. Versuch mit ihm darüber zu sprechen und eine Lösung zu finden. 

Rolle A: Du hast einen Freund, der dich öfter mal kritisiert. Er tut das aber nicht auf eine konstruktive Art und Weise. 

Rolle B: Du hast eine Freundin, die dir oft ihre Probleme erzählt, du versuchst ihr zu helfen so gut du kannst. 

Telefonieren

Telefonieren : Telefonierst du gern? Warum (nicht)?

Höre mal , was die Jugendlichen in dem Video sagen. 

https://www.dw.com/de/angst-vorm-telefonieren/av-57434628

Fragen

Warum wollen viele Jugendliche nicht so gern telefonieren? 

Was kann helfen, wenn jemand Angst vor dem Telefonieren hat? 

Diskussion: Sag deine Meinung zum Thema. Findest du Telefonieren schwer? In der Arbeitswelt ist es wichtig zu telefonieren: Wie kann man sich vorbereiten? 

Redemittel Telefonieren: 

Guten Tag . Bertini am Apparat. Was kann ich für Sie tun?

es ist leider gerade belegt 

ich gebe Sie gern an Xy weiter

die Durchwahlnummer

jemandem etwas ausrichten

dran bleiben

jemanden mit jemandem verbinden

Auf Wiederhören

Artikel lesen und ergänzen:

Etikette am Telefon

Das wichtigste Medium für die Kommunikation im Business ist das Telefon. Beim Telefonieren lassen sich sehr viele Dinge schnell, unkompliziert und direkt kl……………………….

Außerdem ermöglicht es den Telefonierenden ein persönliches Verhältnis zueinander aufzub…………… was immer von Vorteil ist.

Ich bin mir sicher, dass Sie (wie auch ich) regelmäßig nach dem Auflegen des Hörers den K……….. schütteln.

Frei nach der Devise :„Was du nicht willst das man dir tut, das füge auch keinem a…………………… zu“

sollte es für Sie mit folgenden Etikette-Richtlinien und Tipps ein Leichtes sein eine solide Beziehungsbasis zum Anrufer aufzubauen.

Business Knigge und Höflichkeit gebieten es, dass Sie: 

zügig ans Telefon g…………………., der Moment nach dem zweiten Schellen ist ideal. Es vermittelt nicht den Eindruck, dass Sie verzweifelt auf Telefonanrufe warten und ist zugleich eine akzeptable Wartez……..

sich mit einer angemessenen Grußformel, dem Firmenn……………. und Ihrem Namen melden.

den Namen oder Firmennamen des Anrufers während des Gesprächs regelmäßig erwähnen, das zeigt Ihr I…………………… am Anliegen des Anrufers.

einen Anrufer fragen ob es Ihm R………………… ist auf die Warteschleife gelegt zu werden oder ob er einen Rückruf bevorzugt. Nennen Sie gegebenenfalls eine ungefähre Dauer der Wartezeit.

nicht essen, tr…………………… oder rauchen während des Gesprächs.

sich in kurzen Sätze ausdrücken, das erleichtern es dem Anrufer die Informationen aufzun……………. und zu verarbeiten. Machen Sie sich das zur Nutze.

am Ende des Telefonats die Kernaussagen und Vereinbarungen, die Sie getroffen haben, wiederh………………… Auch sollten Sie gegebenenfalls das weitere Vorgehen absprechen.

Sie sollten den Anrufer nicht:

länger als 25 Sek……………………… auf die Warteschleife legen.

weiter verb…………………., ohne dass er sein Anliegen vortragen konnte. Das ist unhöflich und vermittelt Gleichgültigkeit ihrerseits.

Tipp:

Im Business kann es sehr hilfreich sein, wenn man Sie in guter Eri…………………………. behält, fügen Sie zum Beispiel Ihrer Verabschiedung die Grußformel „Vielen Dank für Ihren Anruf!“ bei.

Rollenspiel:

Rolle A: Eine Bekannte hat dich mehrmals versetzt. Ruf bei ihr in der Arbeit an. Eine Kollegin geht ran. Lass dich verbinden und versuch herauszufinden, was los ist. Lass dich nicht abwimmeln.

Rolle B: Eine Bekannte ruft dich in der Arbeit an. Du bist mit anderen Kollegen im Raum und es ist dir peinlich, vor denen private Dinge zu besprechen. Versuch so diplomatisch wie möglich das Gespräch zu beenden.