Hörprojekt mit aktuellem Thema

Projekt: Hörverstehen verbessern           

Niveaustufe B1+

Gehen Sie auf die Webseite der Deutschen Welle: www.dw.de

Danach gehen Sie auf den Link: Deutsch lernen. Sie finden unter B1 viele Audiofiles Top Thema mit Vokabeln. Suchen Sie sich ein Thema aus, das sie interessiert. Hören Sie das Audio mehrmals. Machen Sie sich Notizen. Lesen Sie dann die Transkription.

Erstellen Sie ein Glossar mit dem schwierigen Wortschatz. Kreieren Sie 5 Richtig-Falsch-Aufgaben und 1 Frage zur Diskussion.

Schreiben Sie eine kurze Zufa: Wer? Wo? Wann? Was? Warum?

Vorgehensweise bei der Präsentation:

  • Sie stellen dann der Gruppe das Thema des Audios vor. Erklären Sie auch die wichtigsten Begriffe auf Deutsch (Synonyme, Definitionen, Umschreibungen, Beispiele etc.)
  • Sie verteilen die Handouts mit der Übung. Sie erklären, was zu tun ist:
  • „Bei der Übung geht es darum, die richtige Antwort anzukreuzen“ etc., „Bitte arbeitet allein / zu zweit…….“
  • Sie spielen das Audio zweimal vor.
  • Sie kontrollieren, ob die Antworten richtig sind: „Wer möchte beginnen? Wer kann die erste Frage beantworten?“
  • Sie geben Feedback: Ja richtig! Super ! Nein leider falsch.

Wichtig: Sie sprechen dabei Deutsch!!!

Einige Beispiele aus Top Thema Deutsche Welle

https://www.dw.com/de/bald-kostenlos-bus-und-bahn-fahren/l-42656917

Bald kostenlos Bus und Bahn fahren

Schlüsselwörter: ÖPNV = Alle die Verkehrsmittel, die öffentlich sind.

Klage = Beschwerde vor Gericht

Schadstoffausstoß = die Gase, die z.B aus den Autos und Bussen kommen.

Richtig/Falsch:

1- Die Luft ist in deutschen Städten nicht so schlecht.

2- Die Kommune können alles eigenständig finanzieren.

3- Einige Experten denken, dass die Leute, die Bussen und Bahnen benutzen, normalerweise gar nicht mit dem Auto fahren.

4- Die Experten haben schon über andere Maßnahmen nachgedacht.

5- Wenn Deutschland der Schadstoffausstoß nicht reduziert, besteht die Möglichkeit, dass es hohe Strafen zahlen muss.

6- Thomas Spißler denkt, dass Herrenberg alle die Kosten übernehmen kann.

Diskussion:

Denken Sie, dass kontenlose Busse und Bahnen eine gute Idee sind, um der Schadstoffausstoß zu reduzieren?

Chiara Barbacini

https://www.dw.com/de/hilfe-die-touristen-kommen/l-42992440

Hilfe – die Touristen kommen

–> Schlüsselwörter:

der Massentourismus, der Urlab, Die Einheimischen, das Reiseziel, achten auf + akk.

–> Richtig/Falsch:

1] Die Massentourismus hilft kulturelle Stereotypen zu verringern

2] Die beliebte Reiseziele sind Rom, Barcelona und Amsterdam und die Einheimischen findet das gut

3] Der Tourismus in Deutschland betrifft vor allem im Süddeutschland

4] Die Bundeskanzlerin glaubt dass denTourismus eine beispielhaft für die Chancen der Globalisierung ist

5] Norbert Fiebig findet der Massentourismus nicht so schädlich für die Wohnbevölkerung

6] Amsterdam ist ein Beispiel für diese neuen Maßnahmen gegen Massentourismus

–> Diskussion: Bist du für oder gegen Massentourismus? Warum?

Amanda Giangiorgi

tafel

Roboterwelt

Für welche Aufgaben hätten Sie gern einen Roboter zuhause?

Sehen Sie folgendes Video: die spannendsten Roboter

Richtig oder falsch:

Die Roboter sind höflich und können sogar sprechen.

In London war eine Ausstellung mit mehr als 300 humanoiden Robotern.

Es gibt Modelle aus der Antike wie z.B. ein betender Mönch.

Die Roboter sind niedlich, faszinierend und furchterregend.

Heute sind Roboter bereits in vielen Bereichen im Einsatz, z.B. als Spielzeug.

Roboter sind noch meilenweit von menschlichen Fähigkeiten entfernt.

Die Komplexität des menschlichen Körpers wird bald von Robotern erreicht werden.

 

Lösung: RFFRRRF

Schönheits-OP mit 18

Tafel: Was ist Schönheit?

Ideen sammeln

die Schönheits-OP : Einige Vokabeln

Die Brustvergrößerung – die Fettabsaugung – der Eingriff – die plastische Chirurgie – sich unters Messer legen – Falten wegspritzen – das Hyaluron …..

Sehen Sie das Video: Schönheits-OP mit 18

Richtig oder Falsch:

Gina hat sich Botox in die Wangen spritzen lassen.

Sie hat das Abitur nicht geschafft.

Sie hat einen festen Freund.

Gina war nur mit ihrer Nase zufrieden.

Sie möchte ihre Brust vergrößern lassen.

Ginas Eltern sind geschieden.

Gina hat jeden Monat 2000 Euro zur Verfügung.

Das Nägeloutfit kostet jeden Monat circa 60 Euro.

Gina ist es egal, was die Leute sagen.

Die Ärztin sagt, dass normalerweise keine 18-Jährigen bei ihr auftauchen.

Gina ist süchtig nach Schönheits-OPs.

 

Diskussion: Was denken Sie über die Einstellung von Gina? Wie ist Ihre Haltung?

Schreiben: Schreiben Sie einen Artikel für BILD (siehe bild.de) .

Der Artikel soll folgendermaßen aussehen:

Große Schlagzeile  – Foto

Einstieg: Frage an die Leser/innen

Hauptteil: Der Fall Gina – junge Leute und Schönheits-OPs im Allgemeinen

Schluss: Ausblick

Hier einige Beispiele: Sara Borgazzi – Artikel_ Immer wieder Schoenheits-OP(fer)

Martina Grana Gianluca Dellisanti

Ist das Kunst?

B2-Niveau

Einstieg ins Thema mit einem Partnerinterview zum Thema:

Fragen :

Interessierst du dich sehr/wenig/ gar nicht für Kunst?

Wie oft gehst du in Ausstellungen oder Museen?

Welcher Kunststil gefällt dir am besten? Warum?

Welches Kunstwerk gefällt dir am besten? Warum?

Welches Museum möchtest noch besuchen?

Bis du selbst künstlerisch tätig? (malen, fotografieren, filmen…)

Gruppenarbeit zum Thema KUNST. (3er Gruppen)

Auftrag: Schreiben Sie alle Wörter zum Thema Kunst auf. Gruppe, die in 3 Minuten am meisten hat, gewinnt.

Künstler/in- Ausstellung – Kunstwerk – Galerie – Museum – Skulptur – ….

Was ist Kunst? Schreiben Sie eine Definition.

Stellen Sie Ihre Definition vor.

Beispiele der Studierenden von LCE, 3. Jahr Modena:

Kunst ist…

…Freiheit des Ausdrucks und der Interpretation.

….alles was tiefe Gefühle der Personen weckt.

…der Ausdruck der inneren Ideen, die eine Person zeigen möchte, aber Kunst hat keinen Zweck.

…in der Vergangenheit musste die Kunst das Konzept der Schönheit zeigen , indem sie die Regeln der Ästhetik respektiert. Heutzutage kümmern sich die Künstler mehr um die Bedeutung der Werke.

 

Sehen Sie das Bild an: Ist das Kunst? Warum (nicht)?

Kunstwerk?

Diskussion: Was ist Ihrer Meinung nach das größte Kunstwerk aller Zeiten?

Warum?

Sind sie eine Expertin oder ein Experte? Machen Sie folgendes Quiz und finden Sie es heraus: Kunstquiz

Sehen Sie jetzt das Video der DW: Für die Kunst das Leben riskieren

Für die Kunst das Leben riskieren

Schreiben Sie Fragen auf. Sie wollen die Künstler interviewen , um anschließend einen Artikel zu schreiben. Diese Fragen senden Sie bitte an mich.

Hier das Resultat der Hausaufgabe:

1. Woher kommt das Idee, diese gefärlichen Aktionen su machen?
2. Was denkt eure Eltern? Haben sie Angst oder sind sie einverstanden?
3. Hast du Angst oder fühlst du Adrenalin?
4. Haben Sie nie gadacht, dieser “Kunst” su stoppen?
5. Machst du etwas bevor, um dich besser zu konzentrieren?
6. Haben Sie schon an das nächste Szenzario gedacht?
7. Habt ihr nie die Rolle getauscht?
8. Warum machst du diese riskanten Aktionen?
9. Führt ihr einen ruhigen Leben? Zum Beispiel, mögt ihr ins Kino gehen oder bevorzugt ihr Bungee jumping oder Rally machen?
Hier die Antworten zu Ihren Fragen.

1. Wir haben immer gedacht, dass es im Leben eben auch gefährlich sein kann und daher wollten wir zeigen, dass Kunst auch riskant ist. Wir sind auch Abenteurer und es macht uns Spaß, etwas zu machen, das nicht Alltäglich ist. 

2. Sie finden das natürlich gefährlich und sie sind nicht ganz einverstanden, andererseits sind sie auch stolz, dass wir so berühmt sind. 

3. Ich habe auch manchmal ein komisches Gefühl, aber ich mache die Aktion erst, wenn ich sicher bin, dass alles gut geht. Wenn es nicht so wäre , dann würde ich die Aktion abbrechen. 

4. Ja, in letzter Zeit denken wir, dass wir unsere Kunst in eine andere Richtung gehen lassen werden. Wir haben noch nicht genau im Kopf, was es sein wird. Sicherlich der Aspekt der Gefahr nicht mehr im Mittelpunkt stehen. 

5.Ja klar, ich konzentriere mich durch Atemübungen. Diese helfen mir, mich ganz auf meinen Körper einzustellen. 

6. Ich denke, wir werden demnächst in Island filmen. Dort gibt es eindrucksvolle Landschaften, die wir als Kontrast zu urbanen Landschaften zeigen wollen. Aber mehr kann ich noch nicht verraten .

7. (lachen) das geht nicht, jeder von uns hat seine besonderen Fähigkeiten und das kann man nicht so schnell erlernen.
8. Das ist gar nicht so riskant, wie es aussieht, probier es doch auch mal !

9. In meinem Privatleben bin ich ganz brav. Ich mag am liebsten kochen, ins Kinogehen, lesen und mit meinen Haustieren spielen.

Schreiben Sie nun auf der Basis dieser Infos einen Artikel über die beiden Künstler:
Einstieg: Interesse der Leser wecken
Hauptteil: Wer, wann, was, wie, warum, wo…..
Schluss: Ausblick auf künftige Aktivitäten

 

 

 

 

Thema Ernährung

Partnerinterview: Fragen Sie Ihre/n Partner/in über ihre Ernährung aus. Versuchen Sie so viele Infos, wie möglich zu erhalten.

Stellen Sie Ihre/en Partner/in vor. Ist sie oder er eher traditionell, gesundheitsbewusst, vegan, …..?

Sehen Sie das Video:Bunte Burger der Deutschen Welle.

Rollenspiel: Ihre Freundin ist eine überzeugte Fleischesserin. Versuchen Sie sie zu überreden mit in den Burger Grill Bunte Burger zu gehen.

Plenum: Wie war das Gespräch? Haben Sie Ihre Freundin überzeugt? Mit welchen Argumenten?

Kreieren Sie eine Radiowerbung. Diese Werbung ist für den Burger Grill bunte Burger. Die Werbung soll nur 40 Sekunden dauern. (je nach Teilnehmenden der Gruppe mit 2 oder 3 Stimmen).

Beispiel von

Alessandro Ferraresi – Michela Gabrini – Ilaria Iori

Bist du ein normaler Bürger? Isst du jeden Tag nur Fleisch und hast keine Lust mehr darauf, immer dasselbe Essen zu schmecken?

Dann wird es Zeit, endlich etwas Neues zu probieren!

Komm mal zu „Bunte Burger“ und wir werden dir deine Wende vorschlagen!

Frische und regionale Biozutaten zusammen mit schmeckhaftem Alpenpesto und einzigartigen Süßkartoffelchips. Alles schnell vorbereitet, ohne deinem Taschengeld zu schaden.

„Bunte Burger“: Für die Bürger, die eigentlich „bunt“ sein wollen!

Daniela Vasturzo und Flavia De Negri :
Hallo Leute! Wollt Ihr eure Fleischesser-Freunde total überzeugen? Wollt Ihr eure Freunde mit Veganismus anstecken? Sagt das neue Biovegan Restaurant „Bunte Burger“ weiter, das einzige Restaurant in Köln, das regionale und umweltfreundliche Produkte bietet. Denkt nicht mehr an gekochte Tiere und lasst euch von neuen und alternativen Produkten inspirieren. Dieses minimalistische
Lokal mit entspannender Atmosphäre wartet auf Sie!
Erinnert euch: Killer sind nicht willkommen!

Veronica Vezzosi und Pamela Pandolfi

Werbung „Bunte Burger“

„Hey Otto, wie geht’s?“

„Hey Jürgen, ich bin so frustriert“

„Ach so! Warum denn? Was passiert?“

„Weißt du, ich muss mein Geburtstagsabendessen organisieren, aber habe zwei vegane Freunde und weiß nicht, wo wir hingehen könnten. Ich kenne kein Restaurant hier in Köln, das vegane Küche bietet. Kannst du mir etwas empfehlen?“

„Vielleicht könntet ihr bei Bunter Burger essen. Es ist ein neues Restaurant, das letzte Woche eröffnet hat. Ich habe schon viel Gutes darüber gehört!“

Bunte Burger, wo die Veganer und Vegetarianer herzlich willkommen sind!

Leckere Speise, regionale Biozutaten, gesunde Küche und gastfreundliche Atmosphäre.

Sie finden  uns in Ehrenfeld. Wir sind von 18 Uhr bis 23 Uhr geöffnet.

Lasst euch unsere Köstlichkeiten nicht entgehen!!