Gymnastik für DaF-Lernende

Alle Niveaufstufen

Oft sind die Lernenden müde, da sie den ganzen Tag sitzen müssen. Wir bringen ein bisschen Bewegung in den Kurs.

Als Einführung kann die Lehrerin verschiedene Körperteile einführen, die dann mit den folgenden Wörtern benannt werden sollen:

die Brust – der Brustkorb – der Arm – die Schulter – das Bein – die Fingerspitze – der Bauch – das Becken – der Oberschenkel – die Hand – das Gehirn – der Kopf – das Kinn – der Nacken (diese Körperteile kommen alle im Video vor).

Jetzt sehen wir das Video und machen dabei natürlich mit 🙂 : 

Anschließend soll jede/r noch eine weitere Übung vormachen und erklären, die alle anderen dann nachmachen. Dabei werden folgende Verben benutzt:

etwas strecken – etwas dehnen – sich nach vorn (oder nach hinten) beugen – ein Bein oder einen Arm heben – nach oben oder unten schauen – den Kopf drehen – …

Jetzt sind alle schön locker und können weiterarbeiten, zum Beispiel zum Thema Sport:

Welchen Sport treibst du? 

Warum gerade diesen? 

Ab hier nur für Niveau B2 :

Höre dann die interessante Radiosendung über Sport und testen Sie Ihre Kenntnisse im Bereich B2: B2 Niveauprüfung

Gehe auf Aufgabe 1 beim Hörverstehen . Teste dich. Konntest du 6 Antworten richtig ankreuzen?

Advertisements

Anweisungen für den Unterricht mit Anfängern ( Italienisch )

Niveaustufe A1

Deutsch verstehen: Was gehört zusammen? Come si dice in tedesco?

Lerner / Lernerin

Wie sagt man “……………………” auf Deutsch?

Wiederhole bitte! Wiederholen Sie bitte!

Entschuldigung, ich verstehe das nicht.

Was bedeutet ” ………………………”?

Ich habe eine Frage: ………………………………………………………?

Buchstabiere /Buchstabieren Sie bitte “…………………………………”

Ich weiß es nicht.

Lehrer / Lehrerin

Bitte lies den Text. Bitte lesen Sie den Text.

Sprich mit deinem Partner / mit deiner Partnerin. Sprechen Sie mit Ihrem Partner /mit Ihrer Partnerin.

Hast du eine Frage? / Haben Sie eine Frage?

Schreibe die Vokabeln / Schreiben Sie die Vokabeln.

Antworte bitte / Antworten Sie bitte.

Frage mich / Fragen Sie mich .

Studente

Non lo so.

Ripeti per favore! / ripeta per favore!

Come si dice “……………….. “ in tedesco?

Scusa/i, non lo capisco.

Ho una domanda:…………………………………………?

Fai/faccia per favore lo spelling di “………………………………………”.

Cosa significa “…………………….” ?

Insegnante

Parla / parli con il suo partner.

Leggi/legga il testo per favore .

Rispondi / risponda per favore.

Chiedimi / Mi chieda.

Hai /ha una domanda?

Scrivi /scriva i vocaboli.

Tagesablauf ordnen

Übung auf Niveaustufe A1:

Ordnen Sie den Text  Schneiden Sie die Sätze auseinander und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge.

Mein idealer Tag

Abends gehe ich nach Hause und um 23.00 Uhr schlafe ich.

Ich frühstücke um 11 Uhr.

Mittags esse ich mit Freunden. Ich trinke Wasser und Wein und ich esse Würstel, Brot und Salat.

Ich gehe vormittags im Zentrum spazieren.

Nachmittags sehe ich einen Film und ich esse ein Stück Torte und trinke Tee. Ich spiele ein bisschen Gitarre.

Abends spiele ich mit Freunden Fußball. Dann gehen wir in eine Pizzeria und haben Spaß.

Morgens esse ich ein Croissant und ich trinke einen Milchkaffee.

Interviewe deine PartnerIn : Und wie sieht dein idealer Tag aus? Was machst du?

Gegenstände beschreiben

Diese Übung eignet sich bereits auf Niveaustufe A1:

Zur Einführung : Ich sehe was, was du nicht siehst. Die Farbe ist…….

Dann Gegenstände beschreiben

LehrerIn zeigt einen Tennisball. Was kann ich über diesen Ball alles sagen?
Er ist aus Stoff und Gummi.
Er ist klein.
Er ist leicht.
Er kostet nicht viel.
Er ist rund.
Man braucht diesen Gegenstand zum Tennis spielen.

Beschreibe nun einen Gegenstand deiner Wahl je nach
– Material
– Größe
– Gewicht
– Preis
– Form
– Funktion

Deiner PartnerInnen sollen raten, was das ist.

Dosendiktat: Ohne Geld im Ausland!

Nachdem das Thema „GELD“ eingeführt wurde, eignet sich dieses Dosendiktat schon auf Stufe A1 für den Unterricht: Die einzelnen Sätze werden in Streifen geschnitten, nachdem der Lernende einen Satz gelesen hat, steckt er in in eine Dose (oder dreht den Satz einfach um) und schreibt den Satz nach dem Gedächtnis auf.
Der Geldautomat
1 Simon ist in Mannheim.
2 Weil er Geld braucht, sucht er einen Geldautomat.
3 Er fragt eine Person: Entschuldigung, wo finde ich hier eine Bank ?
4 Die Passantin sagt:
5 Gehen Sie die Straße geradeaus und nach circa 500 Metern links sehen Sie die Bank.
6 Simon bedankt sich und geht zur Sparkasse.
7 Er will mit seiner Karte Geld abheben.
8 Leider funktioniert etwas nicht.
9 Simon geht in die Bank und fragt die Angestellte , ob sie ihm helfen kann.
10 Die Kassiererin hebt Geld von seinem Konto in Italien ab.
11 Jetzt kann Simon wieder Einkaufen, Reisen und ins Restaurant gehen.

Anschließend Rollenspiel: Kassiererin und Kunde Spielen Sie die Situation mit der LehrerIn oder mit der PartnerIn

Mein idealer Tag

Diese Übung eignet sich auch schon für Anfänger auf Niveau A1:

Zuerst Laufdiktat mit folgendem Text:

Mein idealer Tag
Ich bin in meinem Appartement in Berlin-Mitte und frühstücke. Ich esse Croissants und ich trinke Milchkaffee und O-Saft.
Danach lese ich ein bisschen und dann gehe ich in ein Café. Da treffe ich eine Freundin. Wir trinken Kaffee und quatschen. Mittags gehe ich zu Freunden und wir kochen zusammen . Wir essen Couscous mit Gemüse und wir trinken Wasser und Wein. Danach essen wir Obstsalat.
Nachmittags bin gehe ich ins Museum und dann treffe ich eine Kollegin.
Abends bin ich Zuhause und esse Fish & Chips , dann telefoniere ich und sehe fern . Um elf schlafe ich.

Folgende Texte wurden dann von den Studierenden geschrieben:

Mein idealer Tag

Ich bin im meine Villa im Beverly Hills. Ich frühstücke um 10 Uhr. Morgens esse ich Pfannkuchen mit Sahne und Ahornsirup, oder Käsekuchen, und ich trinke Milch oder heiße Schokolade. Ich schwimme im meine Schwimmbad und ich Tennis spiele. Mittags esse ich italienisch Pasta und Fleisch mit Kartoffel. Ich trinke Wein und Wasser. Ich esse auch Sachertorte oder Schokoladentorte. Nachmittags fahre ich meine Ferrari und ich gehe im Rodeo Drive für Shopping mit Freunden. Dann ich gehe im Ozean im meine Jacht mit meine Freund. Abends gehe ich ins eine Party mit Freunden und Hollywood Schauspieler. Wir essen Sushi und Fisch und wir trinken Champagne und Cosmopolitan. Wir tanzen und wir haben Spaß. Ich gehe nach Hause und ich schlafe.

von Beatrice Giuffredi

Ich bin in Copacabana. Ich frühstücke um 10 Uhr. Morgens esse ich Brot mit Nutella und ich trinke Milch. Ich gehe in Strand spazieren und schwimmen. Mittags esse ich mit Freunden: wir essen zusammen. Ich trinke „Mojito“ und „Sex on the beach“ und ich esse gute Fisch und Obst. Nachmittags ich sclafe ein bißchen und ich fahre mein Lamborghini. Abends spiele ich mit Freunden Party und wir haben Spaß. Ich gehe nach Hause und schlafe.
von Matteo, Cecilia und Andrea

Mein idealer Tag!

Ich wohn in Paris.
Ich frühstücke um 9.00 Uhr.
Morgens esse ich Croissant und Brot mit Marmelade und ich trinke Milk mit Honig.
Ich gehe ins Museum und ins Kunstgallerie.
Mittags esse ich im Brasserie mit meinen Freund.
Wir essen Fleisch mit Salad und Baguette und wir trinken Wein.
Nachmittags wir gehen im Garten Tuileries und im Montmartre spazieren.
Danach wir gehen Opéra Parisienne sehen.
Abends esse ich Zwiebelsuppe und ich trinke Mineral Wasser.
Mir schmeckt auch Pan au Chocolat.
Ich gehe Party machen mit Freunden und wir haben Spaß.
Ich gehe nach Hause und schlafe.

von Giulia Iattone

Beendet den Satz

Niveau A1

Um ein wenig Bewegung in die Aula zu bringen , ist folgende Übung geeignet:

Jeder bekommt einen Zettel mit folgendem Satzanfang: Alle laufen mit Musik im Raum umher. Musik stoppt, jeder schnappt sich einen Partner und zeigt den Satz her. Der Partner muss den Satz beenden. Danach beendet der andere den Satz des Partners.

Morgens esse ich ……………………………………

Ich bestelle…………………………………..

Mittags trinke ich………………………………….

Abends esse ich…………………………………….

Ich komme aus…………………………………..

Ich studiere………………………………………….

Meine Hobbys sind……………………………………

Ich habe ein……………………………………………..

Morgens esse ich ………………………………

Abends trinke ich ………………………………..

Entschuldigung, wie sagt man ……………………………………. ?

Wie ist deine………………………………………?

Ich bin …………………………………………………