Pilgern auf dem Jakobsweg

Niveaustufe B1-B2:

Möchten Sie eine Pilgerreise machen? Warum (nicht)?

Sehen Sie das Video : Auf dem Jakobsweg zu sich selbst finden 

der DW:http://www.dw.com/de/auf-dem-jakobsweg-sich-selbst-finden/a-19463505

Beantworten Sie folgende Fragen:

Seit wann sind Maja und ihre Familie auf den Beinen?

………………………………………………………………………………………………………..

Wie viele Kilometer wollen die vier an dem Tag zurücklegen?

…………………………………………………………………………………………

Was hat man nach Majas Mann im Leben nie?

…………………………………………………………………………………………

Wofür hat man auf dem Pilgerweg so Julia vor allem Zeit?

…………………………………………………………………………………………………………

Wie viele Menschen pilgern jedes Jahr auf dem Jakobsweg?

…………………………………………………………………………………………

Warum wird nach Stefan Albus der Pilgerweg immer beliebter?

…………………………………………………………………………………………………………

Warum pilgerten die frühen Christen nach Santiago?

…………………………………………………………………………………………

Wer ist Hape Kerkeling?

…………………………………………………………………………………………

Wo bekommt man einen Pilgerpass?

…………………………………………………………………………………………

Wie sind die Pilgerherbergen?

…………………………………………………………………………………………………………

Rollenspiel:

Rolle A: Du willst den Camino machen. Überrede einen Freund mitzukommen. Welche Argumente hast du? Du weißt schon, dass er nicht so sportlich ist.

Rolle B: Du bist eher gemütlich und willst nicht so gern laufen: überleg dir, wie du deiner Freundin auf eine nette Art beibringst, dass du keine Lust auf den Camino hast.

Schreibt eine Radiowerbung für den Camino: Der Werbespot soll 30 Sekunden dauern und mit mindestens zwei Stimmen gesprochen werden:

Mein Nachbar aus Friedberg bei Augsburg hat den Jakobsweg von Friedberg aus zurückgelegt!

Lesen Sie folgenden Artikel und bearbeiten Sie die Aufgaben: knolli pilgert

 

 

Advertisements

Ein Gespräch mit der Schriftstellerin Lena Gorelik

Hören Sie folgendes Interview mit der Schriftstellerin Lena Gorelik:

Machen Sie sich Notizen zu dem Inhalt. 

Wie kam Frau Gorelik nach Deutschland?

Wann ist sie in Deutschland eingereist?

Warum wollte sie nach Deutschland?

Wer wollte in der Familie (nicht) nach Deutschland ?

Was ist dem Vater in Russland passiert?

Wie steht der Vater inzwischen zu Deutschland?

Wie ging es der Mutter in Deutschland?

Was schreibt Lena Gorelik in ihrem Buch „Sie sprechen aber gut Deutsch“ über ihre Einwanderung?

Worüber wunderte sich Lena Gorelik als Kind in Deutschland?

Was war problematisch für sie?

Wie war es in der Schule ?

Wer hat ihr geholfen?

Gruppenarbeiten:

Gruppe 1: Informieren Sie sich im Internet über das Buch „Sie können aber gut Deutsch“ von Lena Gorelik. Stellen Sie das Buch kurz vor.

Gruppe 2: Suchen Sie Infos über die Autorin Lena Gorelik. Stellen Sie die Autorin kurz vor.

Gruppe 3: Suchen Sie Infos über Russlanddeutsche . Präsentieren Sie die wichtigsten Infos.

Gruppe 4: Suchen Sie Infos über Italiener in Deutschland: Welche Infos sind interessant? Präsentieren Sie diese.

Ferienzeit – Reisezeit

B1-B2 Niveau:

Einstieg:

Befragen Sie Ihre PartnerInWohin fährt du in den Ferien?

PLENUM

Sehen Sie das Video der Deutschen Welle: Das solltet ihr in Heidelberg gesehen haben

http://www.dw.de/das-solltet-ihr-in-heidelberg-gesehen-haben/a-16198828

Wie alt ist Karl-Richard?

Was ist er von Beruf?

Welche Tipps werden gegeben?

Sammeln Sie Details zu den verschiedenen Empfehlungen.

Aufgabe:

Welche Empfehlung würden Sie einem Reisenden geben, der Ihren Ort besucht?

 

 

Gedicht vorlesen

Sehen Sie das Video:

 

 

 

Lesen Sie das folgende Gedicht mit Ihrer PartnerIn:
http://www.staff.uni-mainz.de/pommeren/Gedichte/mailied.html

Lesen Sie das Gedicht simultan mit dem Sprechenden im Video.

Lesen Sie das Gedicht relativ schnell vor. Tragen Sie das Gedicht zusammen mit Ihrer Partnerin vor.

Schreiben Sie jetzt selbst ein Gedicht.

Hier die Ergebnisse:

Lieb mich!

Ich werde immer da sein,
auch wenn die Sterne nicht leuchtet,
auch wenn der Himmel verbrennt
und die Welt nicht mehr an dich denkt.

(Ilaria, Giulia)

Der Ring
Ich habe einen Zweck zu vollbringen
sehr gefährlich und tödlich
Ich muss einen Ring zu Mordor bringen
und es zu zerstoren, nur ich!
Aber ich bin nicht allein
und mit meinen Kameraden wurden wir das Ringskompanie sein.
Das Übel kommt sofort
doch bin ich für alles eine Hoffnung
nach tausend Abenteuer und Ort
(ich denke dass wir haben genug!)
bin ich endlich gegenüber meinen Schicksal
und muss ich nicht scheitern!
Ach! Ich bin so nah
Ich sehe das Feuer
ich fühle die Schauder!
„Macht das Licht aus! Und geht schnell schlafen“ (sagt Mutter)
Leider meine Abenteuer muss für Heute enden
Jedoch Morgen wird es vorankommen!

(Marilisa und Andra)

Am Morgen wache ich mich auf,
und rieche dein Parfum.
Ich sehe aus dem Fenster
Und beobachte dich
Im Morgen Licht.
Die Sonne wärmt dich,
der Wind bewegt dich.
Du streichelt mich mit einer Welle
Und ich kenne die Geschmäcke
Eine weites weg Land
Das ich dank dir entdecke.

(Virginia und Deborah)

Liebliche Natur

O Natur, O Natur
wie schoen bist du,
du bist ein Tuer
Fuer meinen Wunschen

Blumen und Himmel am Morgen,
um mir Kraft zu geben
Stimmen und Dunkel am Abend,
um mich zu entspannend

Du bist ein Licht,
eine Trost fuer meine Angst.

(Camilla Pellegrini
Annalisa Benedetti)

Liebe
Heute wird der Tag sein,
der ich zuruck zu dir komme
weil du der Einzige vielleicht bist,
der mich rette,
weil du mein Liebe vielleicht bist.

(Sara Caraffoli und Giulia Ferrari)

Liebe an der Universitaet
Waehrend der Vorlesung sehe ich dich
und im Spotted Unimore suche ich
keine Mitteilung, Keine Antwort
mein Herz weint, aber ich mein
Morgen wirst du dort sein

Anna
Selena
Erica

Projekt: Hörverstehen verbessern

Für Studierende auf B2-C1 Niveau.

Für dieses Semester sollen Sie eine Übung vorbereiten, die Ihnen hilft, Ihr Hörverstehen zu verbessern. Gleichzeitig werden auch Ihre KommilitonInnen davon profitieren.

Sie können zu zweit arbeiten.

Gehen Sie auf die Webseite der Deutschen Welle: www.dw.de

Danach gehen Sie auf den Link: Deutsch lernen

Sie finden gleich auf der ersten Seite Videos mit Transkriptionen.

Suchen Sie sich ein Video aus, das Sie interessiert. Hören sie das Video mehrmals. Machen Sie sich Notizen.

Lesen Sie dann die Transkription des Videos.

Erstellen Sie eine Hörverstehensübung. Diese kann entweder eine Lückentext, eine Richtig-Falsch-Übung oder eine Multiple-Choice-Übung sein. Sie können aber auch andere Übungsarten schaffen, es kommt nur auf Ihre Kreativität an.

Vorgehensweise bei der Präsentation:

Sie stellen dann der Gruppe kurz das Thema vor. „In dem Video geht es um das Thema…………. Die wichtigsten Begriffe sind folgende…………………….“

Sie verteilen die Handouts mit der Übung. Sie erklären, was zu tun ist: „Bei der Übung geht es darum, die Lücken zu füllen, ……….“, „Bitte arbeitet allein / zu zweit…….“

Sie spielen das Video zweimal vor.

Sie kontrollieren, ob die Antworten richtig sind: „Wer möchte beginnen? Wer kann die erste Frage beantworten?“

Wichtig: Sie sprechen dabei Deutsch!!!

 Viel Spaß beim Arbeiten

Von Sylvia Fischer

Als Arbeitsblatt zum Ausdrucken: hörverstehen