Die Tagesschau

Dieses Projekt eignet sich ab B2 Niveau.

Wir wollen eine Tagesschau kreieren. Dazu sehen wir zuerst die Tagesschau in 100 Sekunden auf tagesschau.de

Dann sehen wir uns die verschiedenen Rubriken der Suedeutschen an:

Sueddeutsche.de

Die Studierenden suchen sich zu zweit jeweils eine Rubrik aus, so dass mehr oder weniger alle abgedeckt sind.

Dann arbeiten Sie am PC und suchen einen Artikel aus der Zeitung aus, der interessant ist. Sie sollen ein Mini-PPP vorbereiten, so dass sie anschliessend die Nachricht vorstellen koennen .

Die Lehrerin oder ein /e Lerner/in kann die Moderation uebernehmen.

Hier sind die verschiedenen PPP:

max-brown-amsterdam-niederlande

kristina-smilka-beatrice-prandi-gesellschaft

 

 

Advertisements

Sich präsentieren: Thema Arbeit

Sehen Sie das Video: https://www.youtube.com/watch?v=jFGP6hg_x6U&app=desktop

Finden Sie folgende Infos:
Name:
Nationalität:
Ausbildung:
Geboren am:
Alter:
Arbeit:
Spaß?:

Wortschatz Arbeit: Was passt?

Kunden – Spaß haben– die Abteilung –Ausbildung – produzieren – Mitarbeiter–verdienen – mitarbeiten– die Arbeitszeit

Susanne macht jetzt eine ………………………. als Automechanikerin, diese ………………….. dauert 3 Jahre.
Mercedes Benz ………………………………….. Autos bester Qualität.
Marius gefällt seine Arbeit, er ………………..viel ……………….
Sabine, ich brauche dich! Kannst du bei meinem Projekt ………………………..?
Die Firma hat 5………………………………………… : Marketing, Buchhaltung, Verkauf, Einkauf und Verwaltung.
Bei der Firma Haribo arbeiten insgesamt 520 ……………………………………………..
Die ………………………. ist gut: von 9.00 bis 17.00 mit einer Stunde Pause.
Bei der Deutschen Bank ……………………………… die Mitarbeiter viel Geld.
Den Kontakt mit ………………………….. findet Josef manchmal stressig.

Beantworten Sie folgende Fragen für sich selbst und stellen Sie dann Ihren Partner vor:

Was bist du von Beruf?
Wo arbeitest du?
Wie viele Stunden pro Woche arbeitest du ?
Wie viele Kollegen hast du?
Macht dir die Arbeit Spaß?
Was verkauft oder produziert deine Firma?
Wie viele Abteilungen hat deine Firma?
Wie heißt dein Chef? Woher kommt er/sie?
Was gefällt dir an deinem Job am meisten?
Kontakt mit Kunden – viel verdienen 🙂 – wenig Stress – interessante Arbeit – viel lernen – sympathische Kollegen – Karriere machen – Sprachen sprechen – autonom arbeiten – im Team arbeiten ….
Was möchtest du in 5 Jahren machen?
Was ist dein Traumjob?

Stellen Sie Ihren Partner jetzt vor!

Vergleichen Sie die Punkte

Die Sicherheit
Das Interesse
Der Lohn
Das Prestige
Die Arbeitszeit (Überstunden , Schichtarbeit , Teilzeit …)
Das Arbeitsklima (nette Kollegen…)
Der Urlaub
Die Karrierechancen
Der Stress ……………….

…………………………………………………… ist wichtig.
………………………………………… ist wichtiger als …………………………………………………………….
…………………………………………………………………………………….. ist am wichtigsten.
………………………………….. ist genauso wichtig wie……………………………………………
……………………………………………………….. ist nicht so wichtig wie…………………………………..
………………………………………….. ist nicht wichtig.

Das Vorstellungsgespräch

Wo arbeiten Sie momentan? Seit wann?
Was haben Sie studiert? Wo?
Welche Sprachen sprechen Sie?
Welche Kompetenzen haben Sie?
Kreativ –flexibel – dynamisch – ehrgeizig – pünktlich – präzise – freundlich – teamfähig – autonom – kommunikativ – …………..
Was machen Sie in Ihrer Freizeit?
Was finden sie bei der Arbeit wichtig?
Warum finden Sie unsere Firma interessant?
Gefällt Ihnen Ihre Arbeit? Warum (nicht)?
Wie wichtig finden Sie die Arbeitszeit?
Haben Sie noch Fragen? (Lohn, Arbeitszeit….)

foto (3)

Souvenirs kaufen, Souvenirs verkaufen

http://vdt.dw-world.de/index.php?v=deu&w=985&l=dwtv_video/flv/vdt_deu/2011/2011_03_08_19_30_143494_souvenirsausberlin_sd&o=0&p=1&i=1&start=0&end=0&o=0&f=FlashHigh

Sehen Sie das Video: Souvenirs aus Berlin von dw-world.de

Aufgabe:

Präsentation eines Souvenirs aus Ihrer Stadt

Stellen Sie ein neues Souvenir Ihrer Stadt auf einer deutschen Messe vor.

–         Beschreiben Sie das Souvenir

–         Stellen Sie das Produkt vor: Wozu dient es? Wer braucht es wozu?

–         Stellen Sie die Vorzüge des Produkts vor: Welche Bedürfnisse werden abgedeckt? Welche Gefühle ruft es hervor?

–         Was hat es mit Ihrer Stadt zu tun?

–         Wo können die Kunden das Produkt kaufen?

–         Wie viel kostet es? Wie günstig ist es? Wo wird es hergestellt?

Denken Sie daran, das Publikum zu begrüßen, und sich am Ende für die Aufmerksamkeit zu bedanken.

Denken Sie auch daran, dass es bei einer Messeveranstaltung darauf ankommt, dass Sie die Kunden von der Qualität und Güte Ihres Produktes überzeugen und dass sie Enthusiasmus vermitteln.

REDEMITTEL:

Das Souvenir ist …………… groß, lang, breit ecc. Die Farbe ist……….. Es wiegt……………… Gramm.

Dieses Mitbringsel dient dazu, …………………. Man braucht das Andenken, weil…………………….. Das Mitbringsel erinnert an………………………………. Es wird gekauft, weil………………………….

Man kann dieses Souvenir bei/an…………. kaufen.

Es kostet nur…………………………..

Es wird von…………………………… hergestellt.

Sie können gleich…………………….. Stück bestellen.

Wir liefern in ………………………… Wochen/Monaten.

Sie und Ihrer Kunden werden zufrieden sein!

Tourismus-Projekt

 Erstellen Sie mit Ihrer PartnerIn ein Prospekt für eine italienische Sehenswürdigkeit, ein Hotel, einen Campingplatz, einen Nationalpark, etc.

–         der Slogan

–         Infos über Ort

–         Gefühle und Begeisterung

–         Fotos (aus Internet)

 Präsentieren Sie diese auf der VIVA TOURISTIKA & Caravaning in
Frankfurt am Main.

Verteilen Sie ihr Prospekt und stellen Sie den gewählten Ort vor:

An wen wenden Sie sich?

Was ist dort interessante? Interesse wecken

Versuchen Sie beim Publikum gewisse Gefühle und Assoziationen hervorzurufen.

Versuchen Sie Begeisterung (=Enthusiasmus) zu vermitteln.

Von Sylvia Fischer

Thema: Heimat

Niveaustufe B1-B2:

Als Einstieg folgende Umfrage zum Thema Heimat: 

Anschließend beantworten die Studierenden individuell folgende Fragen: heimat

Danach interviewen sie sich gegenseitig.

Thema: Heimat

  • Woher kommst du? Lebst du in einem kleinen Ort oder einer Stadt?

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

  • Was gefällt dir an deiner Heimatstadt/dorf?

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

  • Was regt dich an deinem Heimatort auf? Was magst du nicht?

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

  • Was würdest du dir für deinen Heimatort wünschen?

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

  • Welcher Platz, welche Straße oder anderen Orte deiner Stadt oder Dorfs haben für dich eine besondere Bedeutung? Warum?

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

  • Mit welchen Adjektiven würdest du einem Fremden deinen Ort beschreiben?

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

  • Was ist deiner Meinung nach für die Menschen deines Ortes besonders typisch?

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

  • Welches Fest, das man in deinem Ort feiert, hat eine besondere Bedeutung für dich?

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

  • Kannst du dir vorstellen, deinen Ort zu verlassen, um woanders zu leben? Wenn ja/nein, warum?

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

  • Wo würdest du gern leben? Warum?

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Nach dem Interview sollen die Studierenden zu Hause eine Präsentation ihrer Heimatstadt oder ihres Dorfes mit Bildern vorbereiten und vorstellen.

Einige wirklich gelungene schriftliche Arbeiten zum Thema Heimat:

Meine Heimat
Ich komme aus einem schönen Staat. Meine Ukraine. Das ist ein wirklich merkwürdiges Land. Wenn ich über meine Heimat erzählen muss, möchte ich über doe ganze Ukraine erzählen. Ich bin im Süden der Ukraine geboren. Das ist ein Gebiet der Meere, der Sonnenblumen und der Wassermelonen. Dort sind sehr angenehme Leute, die sonnig sind, wie diese Region. Im meinem Gebiet kann man ans Meer fahren, das Naturschutzgebiet von Falz-Fein besuchen, leckere Speisen essen und, natürlich, schöne Sonnenbräune bekommen.
Wenn man über das Zentrum der Ukraine spricht, kann man über Kosaken und berühmte Messe – Sorotschznskyi Jarmarok erzählen. Viele historische Ereignisse sind mit dieser Region verbunden. Das ist das Gebiet der Steppen und Flüssen.
Im Norden der Ukraine befindet sich ihre Hauptstadt – Kyjiv: eine große lebhafte Stadt mit hundertjähriger Geschichte. Das Ufer des Dnipros hat unsere Vorfahren gesehen. In dieser Stadt hat das Christentum der Ukraine begonnen. Heute verbinden sich Geschichte und Gegenwart in dieser Stadt.
Im Osten der Ukraine befindet sich die erste Hauptstadt der Ukraine – Kharkiv. Diese Region ist reich an Kohle.
Wenn man über den Westen der Ukraine spricht, kann man sagen, dass es das Herz von der Ukraine ist. Dort leben die besten, die großmütigsten, die herzlichsten und die gastfreundlichsten Leute. Ich mag Lviv – die Seele der Ukraine. Dort kann man wirklich Seelenruhe bekommen. Im Lviv sind westeuropäische und osteuropäische Traditionen verbunden.
Ich kann sehr-sehr viel über meine Ukraine mitteilen. Das ist einfach die Liebe meines ganzen Lebens. Wenn Leute, die für dich wichtig sind, Problemen haben, suchst du verschiedene Möglichkeiten um ihnen zu helfen. So auch braucht meine Ukraine Hilfe von jedem ihren Einwohner. Aber ich hoffe, dass sich in nächster Zukunft alles verändert und wird meine Ukraine wieder glücklich und blühend.

von Liliya

Sprechen üben: Dialog im Reisebüro und Hotelpräsentation

Einführung ins Thema Verreisen.

Zehn Dinge, die Sie nicht tun sollten, wenn Sie verreisen!

Rollenspiel : Hotel reservieren. Sie haben folgende Infos im Internet gefunden und gehen damit ins Reisebüro, um ein Wochenende in Abano Terme zu buchen.

Hotel Macchiavelli
Inmitten der Euganeischen Hügel, im Grünen ruhig gelegen ist das Hotel Macchiavelli der ideale Ort, um Körper und Geist wieder in Form zu bringen. Wasser, Sonne, Entspannungs- und Aufbaukuren, Sport im Freien und mediterrane Beschwingtheit helfen dem Körper und der Seele ihr Gleichgewicht wieder zu finden.
Zwei Thermalschwimmbäder (Hallenbad verbunden mit dem Freibad) sowie ein Süsswasserpool, das Aussenbecken mit der Massagestrecke und ein Kneipptrettbecken.
Das Innenschwimmbad freundlich und grosszügig ist wie das Aussenbecken mit Massagedüsen ausgestattet. Eine FKK-Terrasse steht ebenfalls zur Verfügung.

Neben einem schönen Park von 38 000 qm und drei großen thermalen Schwimmbädern, eines überdacht, mit Hydromassage und Kneipp-Pfad, verfügt das Hotel weiters über eine FKK-Sonnenterrasse. Wellness-Bereich mit Biogrotte, römische Grotte, Emotion-Dusche, Cromo-und Aromatherapie .

Alle Zimmer sind komfortabel und mit Balkon, Bad, Haartrockner, Safe, Balkon, Telefon, TV (LCD-Fernseher 20“) und Klimaanlage ausgestattet.
Suiten und Grande Suiten mit begehbarem Schrank.

Direkt am Hotel ein Golf-Übungsplatz, Drivingrange – 10, teilweise überdachte Abschlagplätze, Putting und Pitching Green; sowie ein Sandtennisplatz.

Zahlreiche Kuren: u.a. Fango, thermales Ozonbad, Massagen, spezielle Massagen zur Haltungsförderung, Ayurveda, Shiatzu, Inhalationen, Aerosol, Physiokinesiotherapie und therapeutische Gymnastik im Thermalwasser der Schwimmbäder.

Eine ausgebildete Kosmetikerin bietet ein reichhaltiges Angebot von Behandlungen an, unter Verwendung von innovativen kosmetischen Produkten.

Halbpensionspreis pro Tag und pro Person, bei einem Mindestaufenthalt
von drei Tagen:
• Reichhaltigem Frühstücksbüffet
• mittags oder abends Kalt- warmes vom Büffet
• Schwimmbadbenutzung, Eintritt in die Grottenlandschaft
Biogrotte und Römisches Dampfbad, sowie Termalwasserfälle und
Tropische Duschen mit Aroma- und Lichtteraphie -Badetuch und Fangobademantel inklusive.
• Alle Zimmer mit Bad/Dusche, WC, Fön, Balkon, Telefon, Safe, Minibar,
Farbfernseher mit Flachbildschirme (Sat. Programme) und regelbarer Klimaanlage.

Jetzt sehen Sie das Video eines anderen Hotels in Montegrotto. Anschließend werden Sie das Hotel Macchiavelli mit HIlfe der Infos, die sie erhalten haben und im selben STil des Videos vorstellen.