Grammatikterminologie

Ab Niveaustufe B1: Falls Ihre Lernenden nicht so gut mit der Grammatikterminologie auskennen, ist es sicher ratsam , ihnen diese nahezubringen.

Die Studierenden sollen sich nach ihrem Sternzeichen in Gruppen zusammensetzen. Dann erhalten sie folgendes Handout: Grammatikterminologie

Die Gruppe , die zuerst fertig ist, ruft STOPP und trägt ihr Ergebnis vor. Die anderen vervollständigen und kontrollieren.

Spiel : Der gute Vorsatz

Als Einstieg nach den Semesterferien machen wir folgendes Spiel. Ab Niveaustufe B1

An Sylvester nehmen sich viele Menschen etwas vor. Wie sieht es mit euch aus?

Hier als Arbeitsblatt: finde-jemanden-der

Spiel : Du sollst jeweils eine Person aus der Gruppe finden, die folgende Punkte erfüllt.

Lass die Person unterschreiben, dass das richtig ist.

Ich habe mir nichts für das neue Jahr vorgenommen:…………………………………………………..

Ich habe an Sylvester keinen Alkohol getrunken: ………………………………………………………..

Ich habe vor, dieses Semester entspannt anzugehen: …………………………………………………………

Ich habe in den Ferien mein Zimmer entrümpelt……………………………………………………………….

Ich hatte einige gute Vorsätze für dieses Jahr, aber dann hatte ich keine Lust, mich daran zu halten: ………………………………………………..

Ich habe in den letzten Wochen viel Sport getrieben: …………………………………….………………..

Für dieses Jahr habe ich einen guten Vorsatz. ……………………………………………….………………

Für dieses Jahr habe ich vor, mir etwas Schönes zu gönnen (z.B. einen tollen Urlaub, einen Kurs, den du schon immer machen wolltest etc): ……………………………………………………………………………………………………..

Für die Zukunft habe ich geplant, mich gesünder zu ernähren. ………………………………..

Ich wollte eigentlich das Rauchen aufgeben, aber habe es bis jetzt noch nicht geschafft: …………………………………………………………………………..

Ich finde, man sollte sich nicht allzu viele Sorgen machen, da morgen sowieso alles anders kommen kann: ………………………………………………………………

 

Paare bilden

Es ist meiner Meinung nach wichtig, dass Lernende immer wieder mal mit einer neuen Partnerin oder Partner arbeiten. Die Gruppe lernt sich besser kennen und oft kann auch ein Anflug von Müdigkeit durch einen einfachen Partnerwechsel vergehen.

Mit dieser leichten Übung kann man im Kurs neue Paare bilden: Jeder bekommt einen Papierschnipsel mit dem Namen der Hauptstadt oder des Landes und sucht dann die passende Partner/in: „Ich habe Frankreich. Wer hat Paris?“ usw.

Athen Griechenland
London England
Paris Frankreich
Bern Schweiz
Lissabon Portugal
Helsinki Finnland
Oslo Norwegen
Berlin Deutschland
Wien Österreich
Warschau Polen
Canberra Australien
Ottawa Kanada
San José Costa Rica
Peking China
Jerusalem Israel
Belgrad Serbien

Grammatikquiz

Grammatikquiz für die Mittelstufe

Machen Sie das Quiz mit Ihrer PartnerIn:

Kasus

  1. Nach den Präpositionen „zu“, „aus“, „von“ und „bei“ steht immer ……………………………..(Kasus).
  2. Die Verben antworten, fehlen, folgen stehen mit ……………………. (Kasus).
  3. Die Verben sich erfreuen, bedürfen stehen mit ……………… (Kasus) .
  4. Die Verben ärgern, verlassen, besuchen stehen mit …………… (Kasus).

Satzstellung

  1. Was ist richtig?
  • Die Firma hat dem Kunden die Ware nicht geliefert.
  • Die Firma hat die Ware dem Kunden nicht geliefert.
  1. Was ist richtig?
  • Um 7 Uhr bringt der Briefträger mir die Post.
  • Um 7 Uhr bringt mir der Briefträger die Post.
  1. Was ist richtig?
  • Sofort hat sie die Hände sich gewaschen.
  • Sofort hat sie sich die Hände gewaschen.
  1. Was ist richtig?
  • Ich komme morgen mit Vergnügen zu eurer Party.
  • Ich komme mit Vergnügen morgen zu eurer Party.

Adverbien mit Präpositionen

Wählen Sie jeweils die richtige Präposition:

  1. Wir sind stolz auf / über sein ausgezeichnetes Examen.
  2. Sie ist mit / zu allen Menschen, die sie trifft, freundlich.
  3. Er ist sehr beliebt bei / mit seinen Kollegen.
  4. Die Studierenden sind vor allem an/ für Grammatik interessiert.
  5. Er war sehr verwundert für / über das Ergebnis seiner Prüfung.
  6. Ich bin von / an dieser Kandidatin überzeugt, weil sie sehr gut argumentiert.

Konjunktionen

Schreiben Sie die jeweils richtige Konjunktion:

wenn oder als?

  1. …. ich neulich in Basel über die Grenze fuhr, musste ich jeden Koffer aufmachen.
  2. Hast du auch jedesmal ein bisschen Angst, …….. du an die Grenze kommst?

bevor / solange oder während?

  1. ………. ich ein Lokal betrete, schaue ich mir die Preise auf der Speisekarte vor der Tür an.
  2. ……………. er studierte, war sie berufstätig.
  3. Ich habe mich sehr gut unterhalten, …………….. sie sich gelangweilt hat.

bis  oder seit?

  1. ..…. seine Eltern gestorben sind, lebt der Junge bei seiner Tante.
  2. Peter lebte von Gelegenheitsjobs, ………. er in die Hände von Gangstern fiel.

obwohl oder trotzdem

  1. ……………………. sie geplant hatte, nicht mehr zu rauchen, hat sie auf der Party wieder angefangen.
  2. Sie hatte keine Lust auf das Konzert, …………………. ist sie dann hingegangen.

Adverbien

Ordnen Sie folgende Temporaladverbien:

augenblicklich – vorgestern – übermorgen – gegenwärtig – demnächst – damals – neulich – nun – nächstens – kürzlich – bald.

Vergangenheit Gegenwart Zukunft
     
     
     
     

 

Auswertung: Wie viele Aufgaben haben Sie richtig gelöst? Wo waren Sie gut?

von Sylvia Fischer grammatikquiz

Einstieg : Spiel zum Kennenlernen „Autogrammjagd“

Spiel zum Einstieg  und Kennenlernen: Autogrammjagd

 Hier das Arbeitsblatt zum Herunterladen: autogrammjagd

Und das steht auf dem AB 🙂

Suchen Sie zu jedem Punkt eine Person, die die Frage mit JA beantworten kann und daher unterschreiben kann.

Sie dürfen nur jeweils eine Unterschrift pro Person sammeln, laufen Sie daher einfach im Raum herum und versuchen Sie, so viele Personen wie möglich zu kontaktieren.

Suchen Sie eine Person , …….

… die schon 5 Jahre Deutsch lernt.

Unterschrift: …………………

……… die schon mal in Österreich war.

Unterschrift: …………………

……… die eine deutsche Musikgruppe kennt.

Unterschrift: …………………

…….die eine Buch auf Deutsch gelesen hat.

Unterschrift: …………………

…. die schon einen deutschen Film gesehen hat.

 

Unterschrift: …………………

…….. die weiß, was D-A-CH bedeutet.

Unterschrift: …………………

……… die die Namen aller Kursteilnehmer/innen weiß.

Unterschrift: …………………

…….. die Deutsch lernt, weil es so gut klingt.

Unterschrift: …………………

…. die weiß was eine Kollokation ist.

Unterschrift: …………………

…….. die vor allem neue Vokabeln lernen will.

Unterschrift: …………………

…. die gern Rollenspiele im Unterricht macht.

Unterschrift: …………………

…….. die Präsentationen liebt.

Unterschrift: …………………

… die gern auf die Website der Deutschen Welle geht.

Unterschrift: …………………

……. die versucht hat, einen Tandempartner zu finden.

 Unterschrift: …………………

……. die schon mal in der Schweiz war.

Unterschrift: …………………

…….die einen deutschsprachigen Freund hat.

Unterschrift: …………………

…….. die Deutsch lernt, weil sie in Deutschland arbeiten will.

 

Unterschrift: …………………

…. die findet, dass man im Deutsch-Unterricht vor allem interagieren sollte.

Unterschrift: …………………

……die weiß, wer Martin Schulz ist.

 

 

 Unterschrift: …………………

…. die ihr Wörterbuch immer dabei hat.

 

 

Unterschrift: …………………

Gymnastik für DaF-Lernende

Alle Niveaufstufen

Oft sind die Lernenden müde, da sie den ganzen Tag sitzen müssen. Wir bringen ein bisschen Bewegung in den Kurs.

Als Einführung kann die Lehrerin verschiedene Körperteile einführen, die dann mit den folgenden Wörtern benannt werden sollen:

die Brust – der Brustkorb – der Arm – die Schulter – das Bein – die Fingerspitze – der Bauch – das Becken – der Oberschenkel – die Hand – das Gehirn – der Kopf – das Kinn – der Nacken (diese Körperteile kommen alle im Video vor).

Jetzt sehen wir das Video und machen dabei natürlich mit 🙂 : 

Anschließend soll jede/r noch eine weitere Übung vormachen und erklären, die alle anderen dann nachmachen. Dabei werden folgende Verben benutzt:

etwas strecken – etwas dehnen – sich nach vorn (oder nach hinten) beugen – ein Bein oder einen Arm heben – nach oben oder unten schauen – den Kopf drehen – …

Jetzt sind alle schön locker und können weiterarbeiten, zum Beispiel zum Thema Sport:

Welchen Sport treibst du? 

Warum gerade diesen? 

Ab hier nur für Niveau B2 :

Höre dann die interessante Radiosendung über Sport und testen Sie Ihre Kenntnisse im Bereich B2: B2 Niveauprüfung

Gehe auf Aufgabe 1 beim Hörverstehen . Teste dich. Konntest du 6 Antworten richtig ankreuzen?

Aussprache mit Spiel üben

Vokale ersetzen:

Das klassische: Drei Chinesen mit dem Kontrabass: Mit allen Vokalen probieren!

Tra Chanasan mat dam Kantrabass usw. (auch ü, ö, ä!)

Oder:

Es greent se green, wenn Speneens Blemen bleen.

Dor Wottorborocht: Bold word do Sonno woder schoonon!

Alle sprechen im Chor. (auch LehrerIn :-))

Partnerübung: Partner spricht Satz mit jeweils verschiedenen Vokalen, Partner notiert, wie viele Sätze perfekt sind. Jeder gut ausgesprochene Satz ergibt einen Punkt: Wer gewinnt?