Artikel über Ausstellung schreiben

Ab B2 Niveau: 

Auf der Suche nach neuen interessanten Aufgaben möchte ich mit den Studierenden eine Ausstellung in Modena besuchen. Wir werden eine Führung erhalten, die Informationen notieren und anschließend auf Deutsche einen Artikel über die Ausstellung schreiben, um Touristen und Kunstliebhaber aus D-A-CH darüber zu informieren und deren Neugier zu wecken.

Als Vorbereitung kann folgende Übung nützlich sein:

Als Einführung sollten folgende Wörter an die TAFEL geschrieben werden:

die Ausstellung – der Zuschauer – die Kunsthalle- das Exponat – das Werk-  die Kunst – der Künstler / die Künstlerin  – die Bühne – die Gegenwart – das Zeitgeschehen – die Inszenierung

INSZENIERT!

SPEKTAKEL UND ROLLENSPIEL IN DER GEGENWARTSKUNST

  1. AUGUST – 6. NOVEMBER 2016

Die Ausstellung in der Kunsthalle München ……………………………..nahezu 90 Highlights aus der Sammlung Goetz. Alle Exponate ……………………… im Zeitraum von 1972 bis 2013 und können somit als Querschnitt des Wechselspiels zwischen Kunst und Bühne in der Gegenwart …………………….. Mehr als 20 Künstler_innen – unter ihnen Matthew Barney, Stan Douglas, Nan Goldin, Candida Höfer, Ulrike Ottinger, Cindy Sherman, Jeff Wall –……………………… sich mit Theaterarchitektur als kulturellem und gesellschaftlichem Raum und mit dem Illusionismus der Bühne auseinander. Sie ……………………………………die Bedeutung des Zuschauers und stellen grundlegende Fragen nach Identität und Rollenmodellen. Die Werke ………………………….dabei nicht darauf ab, perfekte Illusionen zu erzeugen, sondern faszinieren gerade dadurch, dass sie ihre eigene Inszenierung ………………………….. .

…………………………… werden verblüffende Weltentwürfe zwischen Poesie und Trash, politischem Zeitgeschehen und Science Fiction, klassischer Kunsttradition und Multimedia.

Setzen Sie die Verben richtig ein:

setzen – offenlegen – versammelt – gezeigt – zielen – gelten –entstanden –

thematisieren

Quelle: http://www.kunsthalle-muc.de/ausstellungen/details/inszeniert/

Nach unserem Besuch werde ich die Texte veröffentlichen 🙂

Advertisements

Ist das Kunst?

B2-Niveau

Einstieg ins Thema mit einem Partnerinterview zum Thema:

Fragen :

Interessierst du dich sehr/wenig/ gar nicht für Kunst?

Wie oft gehst du in Ausstellungen oder Museen?

Welcher Kunststil gefällt dir am besten? Warum?

Welches Kunstwerk gefällt dir am besten? Warum?

Welches Museum möchtest noch besuchen?

Bis du selbst künstlerisch tätig? (malen, fotografieren, filmen…)

Gruppenarbeit zum Thema KUNST. (3er Gruppen)

Auftrag: Schreiben Sie alle Wörter zum Thema Kunst auf. Gruppe, die in 3 Minuten am meisten hat, gewinnt.

Künstler/in- Ausstellung – Kunstwerk – Galerie – Museum – Skulptur – ….

Was ist Kunst? Schreiben Sie eine Definition.

Stellen Sie Ihre Definition vor.

Beispiele der Studierenden von LCE, 3. Jahr Modena:

Kunst ist…

…Freiheit des Ausdrucks und der Interpretation.

….alles was tiefe Gefühle der Personen weckt.

…der Ausdruck der inneren Ideen, die eine Person zeigen möchte, aber Kunst hat keinen Zweck.

…in der Vergangenheit musste die Kunst das Konzept der Schönheit zeigen , indem sie die Regeln der Ästhetik respektiert. Heutzutage kümmern sich die Künstler mehr um die Bedeutung der Werke.

 

Sehen Sie das Bild an: Ist das Kunst? Warum (nicht)?

Kunstwerk?

Diskussion: Was ist Ihrer Meinung nach das größte Kunstwerk aller Zeiten?

Warum?

Sind sie eine Expertin oder ein Experte? Machen Sie folgendes Quiz und finden Sie es heraus: Kunstquiz

Sehen Sie jetzt das Video der DW: Für die Kunst das Leben riskieren

Für die Kunst das Leben riskieren

Schreiben Sie Fragen auf. Sie wollen die Künstler interviewen , um anschließend einen Artikel zu schreiben. Diese Fragen senden Sie bitte an mich.

Hier das Resultat der Hausaufgabe:

1. Woher kommt das Idee, diese gefärlichen Aktionen su machen?
2. Was denkt eure Eltern? Haben sie Angst oder sind sie einverstanden?
3. Hast du Angst oder fühlst du Adrenalin?
4. Haben Sie nie gadacht, dieser “Kunst” su stoppen?
5. Machst du etwas bevor, um dich besser zu konzentrieren?
6. Haben Sie schon an das nächste Szenzario gedacht?
7. Habt ihr nie die Rolle getauscht?
8. Warum machst du diese riskanten Aktionen?
9. Führt ihr einen ruhigen Leben? Zum Beispiel, mögt ihr ins Kino gehen oder bevorzugt ihr Bungee jumping oder Rally machen?
Hier die Antworten zu Ihren Fragen.

1. Wir haben immer gedacht, dass es im Leben eben auch gefährlich sein kann und daher wollten wir zeigen, dass Kunst auch riskant ist. Wir sind auch Abenteurer und es macht uns Spaß, etwas zu machen, das nicht Alltäglich ist. 

2. Sie finden das natürlich gefährlich und sie sind nicht ganz einverstanden, andererseits sind sie auch stolz, dass wir so berühmt sind. 

3. Ich habe auch manchmal ein komisches Gefühl, aber ich mache die Aktion erst, wenn ich sicher bin, dass alles gut geht. Wenn es nicht so wäre , dann würde ich die Aktion abbrechen. 

4. Ja, in letzter Zeit denken wir, dass wir unsere Kunst in eine andere Richtung gehen lassen werden. Wir haben noch nicht genau im Kopf, was es sein wird. Sicherlich der Aspekt der Gefahr nicht mehr im Mittelpunkt stehen. 

5.Ja klar, ich konzentriere mich durch Atemübungen. Diese helfen mir, mich ganz auf meinen Körper einzustellen. 

6. Ich denke, wir werden demnächst in Island filmen. Dort gibt es eindrucksvolle Landschaften, die wir als Kontrast zu urbanen Landschaften zeigen wollen. Aber mehr kann ich noch nicht verraten .

7. (lachen) das geht nicht, jeder von uns hat seine besonderen Fähigkeiten und das kann man nicht so schnell erlernen.
8. Das ist gar nicht so riskant, wie es aussieht, probier es doch auch mal !

9. In meinem Privatleben bin ich ganz brav. Ich mag am liebsten kochen, ins Kinogehen, lesen und mit meinen Haustieren spielen.

Schreiben Sie nun auf der Basis dieser Infos einen Artikel über die beiden Künstler:
Einstieg: Interesse der Leser wecken
Hauptteil: Wer, wann, was, wie, warum, wo…..
Schluss: Ausblick auf künftige Aktivitäten

 

 

 

 

Eine Ausstellung besuchen

Diese Übung eignet sich ab A2 Niveau.

Zuerst werden einige Wörter an der TAFEL gesammelt:

Die Ausstellung
Der Künstler / die Künstlerin
Das Museum / die Kunstgalerie / die Kunsthalle
Das Bild / die Installation
Der Besucher / die Besucherin
Der Eintritt / die Öffnungszeiten
Ein Kunstwerk betrachten – bewundern – anschauen – durch eine Ausstellung gehen

In Modena läuft gerade eine Ausstellung EAT ART. Der Künstler ist der Schweizer, Daniel Spoerri.

Aufgabe : Gehen Sie in die Ausstellung, fotografieren Sie ein Bild. Schreiben:   Beschreiben Sie das Bild und erklären Sie, warum Sie es gewählt haben. Was hat Sie angesprochen?

foto spoerri

Hier eine Präsentation von Giorgia Faroni: EAT ART von D. Spoerri

Und eine von Geremia Cespedes: austellung4

Hier eine Präsentation von Sara Grimaldi: Daniel Spoerri Sara

Aufgabe: Informieren Sie sich über Spoerri auf https://de.wikipedia.org/wiki/Daniel_Spoerri und schreiben Sie die wichtigsten Daten auf.

Geburtsdatum: ………………………………………………………………………….

Herkunft:…………………………………………………………………..

Mutter:………………………………………………………..

Vater:………………………………………………………….

Onkel und Adoptivvater:……………………………………………….

Jobs:………………………………………………………………………………………..

Studium: …………………………………………………………………..

Berufe:…………………………………………………………………………………

Wichtige Kunstwerke:…………………………………………………………………

Wohnort heute: ………………………………………………………………………

Aufgabe: Organisieren Sie einen Ausflug zu „Il giardino“ in der Toskana. Siehe http://www.danielspoerri.org/deutsch/home.htm