Glauben: Warum glauben Sie (nicht) an Gott?

Niveaustufe B1-B2:

Einführung Thema: Religion und Glauben

Sucht alle Wörter, die ihr schon kennt. TAFEL

Seht das Video:

Was sagen die Leute?

Diskutiere mit deiner Partner/in. Was sagst du zu diesem Thema?

Thema Religionsunterricht:

Diskussion: Warum sollte dieser an staatlichen Schulen (nicht) stattfinden?

Rollenspiel : Übernimm einen Standpunkt und diskutiere mit deinem Partner/in!

Meinung Pro:

Ich denke, dass es Religionsunterricht an staatlichen Schulen geben sollte, weil es den Kindern die Grundlagen ihrer Kultur, zu der die Religion gehört vermitteln kann. Der Religionsunterricht sollte dabei neutral sein, das heißt er sollte Informationen vermitteln, ohne zu indoktrinieren. Im Religionsunterricht werden wichtige Themen und ethische Werte vermittelt, die in anderen Fächern nicht angesprochen werden, aber wichtig sind. SchülerInnen können sich über diese Themen austauschen und etwas fürs Leben lernen. Für die Eltern ist es einfacher, wenn ihre Kinder an der Schule Religion haben, da sie nicht einen weiteren Unterricht besuchen müssen.

 Meinung Contra:

Meiner Meinung nach sollte an öffentlichen Schulen kein Religionsunterricht stattfinden. Staat und Religion sollten getrennt sein, auch weil in der Verfassung steht, dass jeder seiner Religion nachgehen kann.Wenn an den Schulen Religion unterrichtet wird, dann ist es heutzutage problematisch, weil die SchülerInnen verschiedenen Religionen angehören. Es wäre schwierig, alle Religionen, die in der multikulturellen Gesellschaft vertreten sind, anzubieten. SchülerInnen können sich auch in anderen Fächern wie Ethik über wichtige Themen unterhalten und diese vertiefen. Die Eltern, denen ihre Religion wichtig ist, könnten ihre Kinden in die jeweiligen Kirchen schicken, an denen diese den Koran, die Bibel etc. vermitteln.

Verwende dabei folgende Redemittel:

Ich bin ganz/ teilweise/nicht Ihrer Meinung

Da bin ich anderer Meinung , weil ………..

Dem stimme ich zu

Ich denke Sie haben vergessen, dass…….

Das halte ich für falsch/richtig

Ich finde nicht gut, dass…….

Sie haben recht, aber….

Ich meine, Sie sollten auch daran denken, dass……………

Ich halte es für einen Nachteil, weil……………

Advertisements

Religion und Glauben

Welchen Wortschatz zum Thema Religion kennen Sie schon?

Schreiben Sie alles auf.

Religionsunterricht

 Aufgabe des Religionsunterrichtes ist es in Deutschland, in die Grundlagen, Geschichte und Wertesysteme einer oder auch verschiedener Religionen einzuführen. Der RU muss nicht neutral sein, d. h. er vermittelt die Lehren der Glaubensgemeinschaft, durch die er erteilt wird. Neutrale und vergleichende Kenntnisse über verschiedene Glauben und Religionen vermittelt z. B. die Religionskunde.

(…)

USA: Religionsunterricht ist an den öffentlichen Schulen in den Vereinigten Staaten von Amerika staatlich verboten. Er wird ausschließlich von den Religionsgemeinschaften ausgerichtet. Dies entspricht den Grundsätzen der Trennung von Staat und Kirche und der Religionsfreiheit gemäß dem ersten Zusatz zur Verfassung der Vereinigten Staaten.

 (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Religionsunterricht)

 Fragen:

Erklären Sie die Unterschiede in Bezug auf den Religionsunterricht in Deutschland und den U.S.A.

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Was spricht für bzw. gegen staatlichen Religionsunterricht?

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 Sollte es auch in Italien oder Deutschland wie in den U.S.A. sein, d.h. dass Religionsunterricht an öffentlichen Schulen verboten wäre? Warum (nicht)?

 ………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Religionsunterricht an Ihren Schulen gemacht?

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

VIDEO: Die Deutschen und die Kirche                    auf http://www.dw.de

http://www.youtube.com/watch?v=h3JNe-Pi-I8

 Sehen Sie das Video und beantworten Sie die folgenden Fragen:

Wann sind die Kirchen voll?

……………………………………………………………………………

 Wie sind sie ansonsten?

………………………………………………………………………………..

Haben sich wenige/einige/die meisten/viele Menschen von der Kirche losgesagt?

 Frau 1: Warum ist sie aus der Kirche ausgetreten?

……………………………………………………………………………………

 Frau 2: Warum ist sie Mitglied einer Kirche?

………………………………………………………………………………………

 Frau 3: Warum ist sie aus der katholischen Kirche ausgetreten?

………………………………………………………………………………………

 Statistik: 

Ist die Zahl der Kirchenmitglieder in den letzten Jahren angestiegen/gesunken/gleich geblieben

 Wieviel Prozent sind es inzwischen?…………………………………..

 

Was unterscheiden die Deutschen beim Glauben?

……………………………………………………………………………………………….

 

Welcher Unterschied besteht zwischen West- und Ostdeutschland?

……………………………………………………………………………………

 Mann: Was sagt er zum Thema Glauben?

……………………………………………………………………………………

 Umfrage: Wie steht die jüngere Generation zum Thema Religion?

……………………………………………………………………………………

Schreiben: Beschreiben Sie jetzt die Situation in Italien.