Reise planen

Diesmal sollt ihr eine Reise planen. Aber ich stelle erst mal meine Stadt vor:

Nach Augsburg kommt man sowohl mit dem Auto als auch mit dem Zug. Die Autofahrt dauert etwa 6-7 Stunden und mit dem Zug dauert es von Bologna nach München circa 7 Stunden. Du kannst in der Altstadt wohnen und dort ein kleines BB suchen. Ich würde drei Tage einplanen.

 

Noch was Kurioses: Es gibt auch einen König in Augsburg 🙂

Gruppenarbeit:

Plant eine Reise in eine kleinere Stadt in Deutschland.

Erklärt, wann und wie ihr dahin fahren wollte.

Wo wollt ihr wohnen?

Welche Sehenswürdigkeiten wollt ihr anschauen?

Wie lange wollte ihr bleiben?

Sucht ein paar Bilder dieser Stadt aus und zeigt sie uns.

Viel Spaß dann! 

Feedback auf Präsentationen

C1 Niveau

Diese einfache Schema kann helfen, bei formalen Präsentationen Feedback zu geben.

Präsentation

Geben Sie auf jeden der einzelnen Aspekte Punkte. Maximal 10 Punkte – minimal 1 Punkt

  1. Inhalt : Thema gut erklärt? Begriffe klar?
  2. Handout: übersichtlich? Klar?
  3. Formale Korrektheit
  4. Redemittel verwendet?
  5. Aussprache und Intonation
  6. Flüssigkeit
  7. Körpersprache: zum Publikum, Blickkontakt?

Webrecherche : Städte in D-A-CH

Webrecherche ab Niveaustufe B1: 

Sie arbeiten mit einer PartnerIn. Suchen Sie eine deutsche, österreichische oder Schweizer Stadt aus, die Sie gern besuchen würden oder die Sie bereits gesehen haben. Suchen Sie folgende Infos im Netz. Benutzen Sie die google.de und die Webseiten der Stadt, die Sie besuchen wollen, z.B. www.berlin.de.  Beantworten Sie dabei folgende Fragen. Erstellen Sie eine Powerpointpräsentation.

Wo liegt Ihre Stadt in D-A-CH?

Wie viele EinwohnerInnen hat sie?

Wie alt ist diese Stadt?

Beschreiben Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Wofür ist diese Stadt sonst noch berühmt?

Was würden Sie sich außerdem gern in dieser Stadt ansehen?

Welche Spezialitäten gibt es da zum Essen und Trinken?

Welches Mitbringsel würden Sie einer FreundIn aus dieser Stadt mitbringen?

Gibt es dort auch eine Universität, wie heißt sie? Wofür ist sie bekannt?

In welcher Jahreszeit würden dorthin fahren? Warum?

Suchen Sie eine günstige Unterkunft in der Stadtmitte: Wo befindet sich die Jugendherberge, das B&B oder das Hotel? Warum haben Sie es gewählt?

Was können Sie empfehlen? Wie kann man diese Stadt am besten erreichen? Suchen Sie ein günstiges Transportmittel!

 Präsentation: Anschließend stellen Sie den anderen das Ergebnis ihrer Webrecherche vor.

Hier einige gelungene Arbeiten der Studierenden des Zweiten Jahres (Studiengang Lingue e Culture Europee): GRAZ PPT

Zeitschriften

Niveaustufe B2-C1

Arbeiten Sie in Gruppen. Schreiben Sie eine Liste aller deutschsprachigen Zeitschriften, die Sie kennen.

TAFEL: stern.de spiegel.de fokus.de brigitte.de neon.de ……..

P.S.: zeit.de bild.de etc. sind Zeitungen 🙂

Sehen Sie das Video der DW: Deutschland liebt seine Zeitschriften

Machen Sie die HV-Übungen.

Danach: Rollenspiel

Sehen Sie das Titelblatt des Unispiegels:

unispiegel bild

Aufgabe: Diese Zeitschrift will sich erneuern. Sie arbeiten dort und bekommen folgenden Auftrag von Ihrer Chefin:

Welche Inhalte, Rubriken und Artikel sollte diese Zeitung in Zukunft beinhalten?

Präsentieren Sie die Rubriken, die Leitartikel, die anderen Artikel der Zeitung in der Redaktionssitzung.

Stellen Sie auch vor, welche Firmen man für Werbeanzeigen kontaktieren könnte.

Die Studierenden präsentieren die Ideen im PLENUM

In folgendem Arbeitsblatt sehen Sie welche Rubriken es wirklich gibt. Ordnen Sie den Rubriken die einzelnen Artikel zu.

Unispiegel Artikel und Rubriken

Sprachen lernen

NIVEAUSTUFE B2-C1:

Einführung:

Was denkst du? Was ist wichtig beim Sprachen lernen?

Wie hast du deine Sprachen gelernt? Was hat dir geholfen?

Schreibe mit deiner Partnerin alles auf, was du als Sprachenstudierende dazu schon weißt!

TAFEL

Video: 

Worum geht es in diesem Video? Welche Thesen werden vorgestellt?

Was hältst du davon? Was ist deiner Meinung nach nicht richtig? Was stimmt? Argumentiere!

Welche weiteren Strategien und Ideen hast du?

Halte jetzt einen 2-Minuten-Vortrag zum Thema Sprachenlernen. Du hast 10 Minuten, um dich vorzubereiten. Benutze die Redemittel zum Vortragen: http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/ueberblick-red1.php

Jede Studierende spricht mindestens 2 Minuten und wird dann nach 3 Minuten (mit Applaus 🙂 verabschiedet.