Besuch des Museums der Figurina

Einige Schülerinnen aus Wasserburg haben sich netterweise bereit erklärt, sich im Modeneser Museo delle Figurina (Museum des Abziehbildes) umzusehen, und auch gleich noch Fragen für die italienischen Studierenden vorzubereiten.

Die ersten Infos der deutschen Schülerinnen:

Fertigung der Panini Karten:

Die Sticker werden neun Mal Schritt für Schritt gefärbt. Von bleich-weissen Bildkarten entwickeln sie sich nach und nach zu farbigen Charakteren, Situationen oder Schriften.

In der Ausstellung werden auch deutsche Themen gezeigt:

So stößt man während des Rundgangs auch auf traditionelle deutsche Märchen, wie Hänsel und Gretel. In liebevollen Bildern wird die Geschichte der zwei Geschwister und der bösen Hexe erzählt. Darunter steht in altdeutscher Schrift der dazugehörige Textausschnitt. Außerdem sind Karten ausgestellt, auf denen man einige Planeten und Wetterphänomene in menschlicher Gestalt erkennen kann, so wie die Menschen sich früher das Wetter und das Universum vorgestellt hatten.

Bilder zum Nationalsozialismus:

Die grausamen Erinnerungen an die Zeit des Nationalsozialismus und den zweiten Weltkrieg werden auch im Panini Museum wieder aufgegriffen, so hängen einige Abbildungen von den Olympischen Sommerspielen 1936 in Deutschland im Ausstellungsraum. Es sind Hakenkreuze auf den offiziellen Flaggen der deutschen Sportler zu sehen und auch z.B.  auf einem der wichtigsten Deutschen Monumenten – dem Brandenburger Tor- wurden sie aufgehängt.

Besuch des Museums

Wortschatz      

Die Ausstellung – Der Künstler / die Künstlerin – Das Museum / die Kunstgalerie / die Kunsthalle – Das Bild / die Installation – Der Besucher / die Besucherin – Der Eintritt / die Öffnungszeiten – Ein Kunstwerk betrachten – bewundern – anschauen – durch eine Ausstellung gehen

Aufgabe 1: Suchen Sie folgende Infos

Museo della figurina

Aufgabe 2 : Gehen Sie in die Ausstellung, fotografieren Sie ein Bild/Werk /Abziehbild.

Anschließend: Besprechung der Fragen Loesung

Schreiben:   Beschreiben Sie das Bild und erklären Sie, warum Sie es gewählt haben. Was hat Sie angesprochen?

Schreiben Sie einen Werbetext für das Museum der Figurina.

Hier ein Beispiel von Sara Martinelli:

Wenn man Modena besuchen möchte, kann man das „Museo della figurina“ besuchen. Hier gibt es eine weitgehende Sammlung, die 500.000 Ausstellungstücke umfasst. Alle diese bunten Bilder schaffen einen wunderbaren visuellen Effekt und die dargestellten Subjekte sind sehr zahlreich: Figuren von Cartoons, Sängern und Berühmtheiten, aber auch Objekte wie Werkzeuge, Geräte für das Haus und Kleidung, Elemente des Wetters. Das Museum bietet andere Möglichkeiten: in der Tat gibt es da weitere Veranstaltungen wie Ausstellungen,  und Darstellungen von Büchern.