Werbung für „Jojo sucht das Glück“

Radiowerbung für Jojo sucht das Glück und Deutsch lernen

Was ist an der Telenovela positiv? (TAFEL)

Resultat:

–          Landeskunde: Köln, Bonn….

–          Gesprochene Sprache: Redewendungen, Dialoge, Jugendsprache, Partikeln…..

–          Register kennenlernen: auch informale Sprache

–          Alltagsleben in Deutschland

–          Leben einer ausländischen Studentin: man kann sich identifizieren

–          Studentenleben: Uni, WG, Ausgehen, …

–          ….

AUFGABE:

Sie arbeiten für eine Werbeagentur: Sie sollen einen 90sekundenlangen Radio-Werbespot für Jojo sucht das Glück für Deutschlernende kreieren. Der Spot soll originell sein, er wendet sich an DaF-Studierende. Sie sollen dabei 2 verschiedene Stimmen verwenden.

Hier als Arbeitsblatt: radiowerbung jojo

Hier die Arbeiten der Studierenden: Radiowerbung.doc

Hier weitere Arbeiten der Studierenden:

 Alice Guerzoni und Jessica Rebeschi  

Mochtest du Deutsch lernen und Spaβ haben?

Auf dem Website DeutscheWelle.com findest du „ Jojo sucht das Glück“, eine Telenovela für Deutschlerner, die die gesprochene Sprache lernen wollen.

Trainiere mit Jojo und ihre Freunde Mark, Reza und Lena, und folge ihre Abenteuer in Kӧln!

Jojo kommt aus Brasilien, um neue Erfahrungen in Deutschland machen! Was wird passieren?

Entdecke es: jede Woche ein neue Video zu sehen und hören! Viele Folge für viele Unterhaltung!

Komm in Jojos wünderbar Welt!

Erinnere: „ Jojo sucht das Gluck“ wartet auf dich nur auf DeutscheWelle.com!

von CHIARA RAGAZZI   und    SIMONE GRASSI

Radio Spot

C: Du sprichst sehr gut deutsch! Wie hast so schnell es gelernt?

S: Es ist einfach! Jojo hat mir beigebracht!

C: Wer ist Jojo?

S: Jojo ist die beste Art um Deutsch zu lernen. Es ist eine deutsche Telenovela. Es geht um die Geschichte von Jojo die eine Mädchen von Brasilien ist und sie kommt ins Köln an um Glück zu suchen. Die Telenovela heißt einfach  Jojo sucht das Glück“ .

C: Wo kann ich es finden?

S: Es ist nicht schwierig! Die Telenovela ist alle um die  Deutsche Welle“ Website.

C: Aber muss ich fürs das bezahlen?

S: Nein, es ist ganz kostenlos.

C: Geil! Aber ich verstehe nicht sehr gut deutsch…

S: Kein Problem! Es gibt auch die untertiteln.

C: Es ist perfekt für mich! Es ist einfach was ich brauche!

(zusammen) Jojo sucht das Glück ist die beste Art um Deutsch zu lernen!

Radiospot für Jojo sucht das Glück
Nicola Fratti und Veronica Tramontana
-        (Nicola) Hallo! Ich bin Nicola und heute bin ich mit Elisa und Veronica. Wir
sprechen über „Jojo sucht das Glück“, eine interessante Weise, um das Deutsch zu
lernen.
-        (Elisa) Jojo sucht das Glück sind verschiedene Videos, die wir im Internet sehen
und hören können. Die Webseite heiβt „Deutsche-Welle“. Es gibt vier junge
Protagonisten und wir folgen seinem Alltagleben und ihren Abenteuer.
-        (Veronica) Wir können die deutsche gesprochene und auch idiomatische Sprache
lernen. Wir lernen neue Wörter und trainieren die Aussprache. Das ist sehr billig
und praktisch.
-        (Nicola) Das ist phantastisch, eine wunderbare Idee!.....Vielen Danke für eure
Aufmerksamkeit und wiedersehen.  

Jojo sucht das Glück: nach Folge 12

Hier eine Übung für alle, die gerade mit ihrem Kurs „Jojo sucht das Glück“ sehen.

Wir sind bei Folge 12 angekommen, bevor wir jetzt Folge 13 sehen werden, machen wir folgende Übung:

Die neue Folge heißt „Neue Freunde“

Drehort: die Kunsthochschule

Beteiligte: Alex, Carla, Jojo, Lena (am Telefon), Mark

Schreibt eure Szene zu fünft und spielt sie anschließend vor.

Folgende Wörter sollen vorkommen:

der Stundenplan (was man jeden Tag an der Uni macht: Linguistik von 8.30 bis 10.00 usw.),

ein Seminar zusammen belegen,

pauken (viel und lang lernen)

etwas unternehmen (z.B. in ein Café gehen oder ins Kino gehen….)

sich mit jemandem anfreunden,

der Traumprinz (auf Italienisch: der „blaue Prinz“),

blaumachen (nicht an die Uni gehen, weil man keine Lust hat)

Hier ein Beispiel von einer kreativen Gruppe:

Alex, Carla und Jojo treffen sich in der Kunsthochschule und schauen den Stundenplan, der an der Wand hängt.

Jojo: Na toll, heute haben wir Kunstgeschichte von 8.30 bis 10.00 und ich habe die Hausaufgaben noch nicht gemacht.

Carla: Ja, aber nicht vergessen: heute Nachmittag werden wir ein Seminar alle zusammen belegen!

Alex: Was für ein Seminar?

Carla: Erinnerst du dich nicht? Über mein Lieblingsthema: das Impressionismus!

Alex: Ach ja, gestern war ein sehr anstrengender Tag, ich hab‘ zu viel gepaukt und ich hatte es vergessen!

Jojo: Also, wenn du so müde bist, können wir inzwischen etwas Entspannendes unternehmen: gehen wir in ein Café, damit ihr meinen Mitbewohner Mark kennen lernen könnt!

Carla: Ja, endlich können wir mit ihm uns anfreunden!

Im Café.

Mark: Hallo Leute! Entschuldigung für meine Verspätung, aber es gab zu viel Verkehr! Ich hab’ kein Ferrari!

Alex: Kein Problem! Freut mich! Ich heiße Alex und bin ein Kommilitone von Jojo!

Mark: Ach so, brauchst du auch ein Diplom, um Künstler zu werden?

Ruhe. Jojos Handy klingelt. DRINDRIN!

Jojo: Lena! Hallo! Wo bist du denn?

Lena: Zu Hause. Und du? Bist du in der Uni oder hast du schon blau gemacht?

Jojo: Nein, ich würde es nie tun! Ich bin mit meinen Freunden in einem Café!

Lena: Ach, ist Reza auch da?

Jojo: Nein, er ist weggegangen… vielleicht magst du ihn?

Lena: Ja, viel… zu viel! Ich denke, dass ich meinen Traumprinz gefunden habe!

Giulia Cetera

Sabrina Malagoli

Maria Chittolini

Martina Mariotti

Martina Pedroni

Sehen Sie anschließend die Folge auf http://www.dw.de/dw/0,,13372,00.html

Viel Spaß!

Die Internetbekanntschaft

Sehen Sie Folge 9 von Jojo sucht das Glück: http://www.dw.de/dw/0,,13368,00.html

Es geht um das Thema „Internetbekanntschaft“. Welche Meinung haben Sie zum Thema?

Warum finden Sie das (nicht) gut?

Lesen Sie jetzt den Artikel:

                                                                                                                20.3.2012

Internetbekanntschaften – Warum nicht?

München. Heute finden immer mehr Menschen dank WWW einen Partner. Wenn man im Internet über das Thema recherchiert stößt man auf viele Webseiten, mittels derer man einen Partner finden kann, manche sind kostenlos, andere muss man zahlen. In den Zeitungen stehen vor allem Berichte über Leute, die von ihrer Internetbekanntschaft ausgenutzt oder sogar ermordet wurden. Dennoch werden immer häufiger Ehen eingegangen, die auf einer Internetbekanntschaft gründen. Was treibt die Menschen dazu, im Internet einen Lebensgefährten zu suchen? Viele finden es einfacher, mit jemandem ersten Kontakt aufzunehmen, weil sie im richtigen Leben schlicht und einfach zu schüchtern sind. Andere sind beispielsweise alleinerziehend und haben keine Zeit mehr, sich Abende lang in Bars rumzuschlagen, um dort zufällig jemanden kennen zu lernen. Außerdem gibt es auch Leute, die erst mal sehen wollen, wie der andere tickt, bevor sie sich auf ein Date einlassen, das eigentlich nur auf dem Aussehen der anderen Person beruht. Daher sollte man Internetbekanntschaften nicht grundsätzlich verdammen, da sie für viele eine der wenigen Möglichkeiten sind, einen Partner  – und warum nicht? – fürs Leben zu finden. (Sylvia Fischer)

Welcher Meinung ist die Autorin?

Welche Argumente führt sie an?

Schreiben Sie nun eine Stellungnahme zum Thema. Verwenden Sie folgendes Schema: stellungnahme

Jojo sucht das Glück: E-Mail schreiben

Sehen Sie die Telenovela „Jojo sucht das Glück“ der Deutschen Welle. Sehen Sie Folge 8 http://www.dw.de/dw/0,,13367,00.html und machen Sie dann folgende Übung: jojo folge 8 , hören Sie die Sendung solange, bis Sie alles eingetragen haben.

Anschließend sollen Sie eine E-Mail schreiben. Verwenden Sie folgendes Arbeitsblatt:

email eltern

Rollenspiel:

Ihre Mutter ruft Sie an, sie hat eben Ihre E-Mail erhalten und ist ziemlich gestresst. Spielen Sie mit einer Kommilitonin.

Freunden Sie sich auf Facebook mit Jojo an: http://www.facebook.com/dw.jojo

Sie waren auf Jojos Spuren in Köln. Leider war das Hotel nicht so gut. Schreiben Sie eine Beschwerde-E-Mail an das Hotel. Verwenden Sie folgendes Schema: hotel mail