Zusammenfassung schreiben:Tipps und Redemittel

Zweck: Eine Zusammenfassung soll die oder den Lesenden über den Originaltext informieren, so dass diese/r sich ein Bild davon machen kann. Sie umfasst eine kurze und kompakte Übersicht über die Inhalte, die Thesen, die Kernfragen, die Argumente und die wichtigsten Ergebnisse. Bei einer Zusammenfassung geht es nicht darum, jedes kleine Detail aufzuzeigen, sondern es geht darum, einen kompakten Überblick zu schaffen.

Vorbereitung

Schritt 1: Lesen Beim Lesen müssen folgende Schritte beachtet werden:

• Text gliedern! (Einteilen des Textes in inhaltlich zusammenhänge Abschnitte.)

• Schlüsselbegriffe im Text unterstreichen! (So wird das Wichtige deutlich und Schritt 1 wird erleichtert. In der Praxis sollte dieser Schritt bei ungeübten Lesern zuerst durchgeführt werden).

• Kernstellen unterstreichen!

Schritt 2: Abstrahieren Zum Abstrahieren können folgende Schritte dienen:

• Ersten Satz erstellen! (Siehe hierzu die Ausführungen weiter unten.)

• Unterscheiden von Haupt- und Nebensachen! • Rekonstruktion der Hauptargumentation!

• Schematisches Darstellen der Inhaltsstruktur! Das Lesen bezieht sich also hauptsächlich auf die Erfassung des Textes, das Abstrahieren auf die Erfassung des Inhalts und seiner Struktur.

 Schritt 3: Schreiben Das Schreiben des Textes ist an eine bestimmte Form gebunden. Folgende Merkmale kennzeichnen die Inhaltsangabe:

• Im Einleitungssatz wird der Autor, die Textsorte und das Thema erwähnt.

• Die Inhaltsangabe steht im Präsens.

• Die Darstellung ist knapp, sachlich und deutlich.

• Die Inhaltsangabe enthält keine direkte und möglichst keine indirekte Rede.

• Tabellen und Statistiken werden nicht übernommen. • Ein kurzer Kommentar kann am Ende hinzugefügt werden. (Quelle: Wikipedia)

 Redemittel und Tipps zum Schreiben

Die Gliederung – die Struktur

3 Teile: Einleitung – Hauptteil – Schluss

– Einleitung

 Titel des Textes – AutorIn – Erscheinungsort (Zeitung, Verlag ) – Erscheinungsdatum – Thema des Textes und Textsorte

Beispiel: In dem Text mit dem Titel “………………………………” geht es um ….. Der Text “…………………..” ist am …………. in der …………Zeitung erschienen. Er behandelt das Thema……………….

– Hauptteil

In der Zufa sollen diese Aussagen nicht chronologisch wiedergegeben werden, sondern einer logischen Gliederung folgen. Im Hauptteil werden alle wichtigen Punkte des Orginaltext dargelegt, auch die Meinung der AutorIn zum Thema. Wichtigste Fakten des Orginaltextes: Du solltest die W-Fragen durchgehen (Wer, Was, Wo, Wann, Warum?…etc.).

Konnektoren: Informationen logisch miteinander verbinden.

Erstens………. Zweitens……, Einerseits…………. andererseits……….., anschließend…………., schließlich…………

Distanz zum Ausgangstext und Darstellung der Meinung der AutorIn: Die Autorin zeigt, dass……… Herr Zanetti stellt fest , dass…………… Im Text wird dargelegt, dass…….. Im Anschluss daran wird festgestellt, dass…………….. Die Autorin meint, dass ……… Der Autor ist der Ansicht, dass………..Nach Meinung von Fr. Meyer

– Schluss

Zusammenfassend kann man sagen, dass……. Meiner Meinung nach (+ S +V)…………..

Von Sylvia Fischer

Advertisements

Redemittel “Rezension schreiben”

Einleitung
Der Film ………… ist aus dem Jahr …………. und wurde von …………….. gedreht.
Das Buch …………….. ist im Jahr……………. erschienen, die Autorin / der Autor ist……..
In dem Film / Buch geht es um + Akk.
Das Buch /der Film handelt von + Dat.

Haupteil:
Meiner Meinung nach + V + S
Ich finde /meine /denke, dass………………. (Verb).
Einerseits +V+S ……….. andererseits….
Außerdem +V+S
Positiv:
Der Film war wert, gesehen zu werden.
Der Film ist so spannend, dass…….
Die Themen, die in dem Film behandelt werden, sind brisant und aktuell.
Dieser Film ist meiner Meinung nach einzigartig…….
Der unterhaltsame Film…………
Sehr sehenswert und aufregend!
Ich kann diesen Film sehr empfehlen, weil…….
Negativ:
Die Handlung ist meiner Ansicht nach ein bisschen langweilig, weil……..
Die Geschichten, die erzählt werden, sind nicht der Rede wert.
Die Handlung hat mich überhaupt nicht gefesselt……… –
Die nichts sagende Handlung des Films …………

Schluss:
Aus all diesen Gründen halte ich den Film /das Buch für (nicht) sehenswert /lesenswert und würde ihn /es auch (nicht) weiterempfehlen.

Von Sylvia Fischer

Zusammenfassung schreiben

Studierende sollen spätestens ab Niveaustufe B Zusammenfassungen längerer Artikel schreiben. Hier ein Arbeitsblatt zur Vorbereitung.

Eine Zufa besteht aus 3 Teilen: Einleitung – Hauptteil – Schluss
Einleitung– Titel des des Textes
– AutorInnen
– Erscheinungsort (Zeitung , Verlag )
– Erscheinungsdatum
– Thema des Textes und Textsorte
Beispiel: In dem Text mit dem Titel “………………………………” geht es um …..
Der Text “…………………..” ist am …………. in der …………Zeitung erschienen. Er behandelt das Thema……………….

Hauptteil
Im Hauptteil werden alle wichtigen Aspekte beschrieben, die im Orginaltext vorkommen., auch die Meinung der AutorIn zum Thema.
Distanz zum Ausgangstext kann man herstellen, indem man folgende Wendungen benutzt:
Die Autorin zeigt, dass……… Herr Zanetti stellt fest , dass…………… Im Text wird dargelegt, dass…….. Im Anschluss daran wird festgestellt, dass……………..
Die Autorin meint, dass ……… Der Autor ist der Ansicht, dass………..Nach Meinung von Fr. Meyer ……….
Sätze aus dem Text umformulieren! Synonyme verwenden.

Konnektoren: Informationen logisch miteinander verbinden.
Beispiel:
Im Text wird zuerst festgestellt, dass…………. Danach zeigt die Autorin…………. Als die Kunden sich für …………….Obwohl die deutschen und italienischen …………….

Schluss
Zum Abschluss schreiben Sie einen zusammenfassenden Satz und eine Meinungsäußerung von Ihnen.
Beispiel: Zusammenfassend kann man sagen, dass ……………… Meiner Meinung nach………….. Was mich betrifft………………
Von Sylvia Fischer

Redemittel und Übung zum Diskutieren

Niveaustufe B1

Diskutieren

Beim Diskutieren ist es wichtig, dass wir einerseits versuchen, unsere Meinung auszudrücken, andererseits sollten wir darauf achten, das Gesicht des anderen zu wahren. Wir müssen auf ihn oder sie zugehen und ihre Argumente ernst nehmen.

Hier hat sich in jedem Punkt eine falsche Redewendung eingeschlichen. Suchen Sie sie bitte.

Pro

Das überzeugt mich

Dem stimme ich zu

Da bin ganz Ihrer Meinung

Diesem Müll kann man doch nicht zustimmen.

Ich teile diese Meinung / Auffassung.

Sie haben recht und ich möchte noch hinzufügen, dass …

Ich würde gern noch etwas zu diesem Punkt, den ich für wichtig halte, sagen.

Contra

Das überzeugt  mich nicht ganz

Dem stimme ich nicht zu.

Da bin ich (ganz) anderer Meinung.

Ich teile diese Meinung /Auffassung nicht

Sie müssen auch daran denken……..

Sie haben nicht bedacht, dass

Ich teile Ihre Meinung nur teilweise…….

Ich finde deine Idee wirklich toll….

Kompromiss

Sicherlich haben Sie recht, wenn Sie sagen …….. aber Sie dürfen nicht vergessen, dass

Ich geben Ihnen recht, aber andererseits sollten Sie daran denken, dass…..

Entweder Sie machen jetzt was ich sage, oder sie werden die Konsequenzen merken……..

Ich halte Ihre Argumente für sehr wichtig, allerdings / auf der anderen Seite ……

Ich meine, Sie haben nicht unrecht, ich bitte Sie jedoch noch mal zu überdenken……

 

Vielleicht kennen Sie noch andere Redemittel, die beim Diskutieren nützlich sind?

Redemittel: Diskutieren

Beim Diskutieren ist es wichtig, dass wir einerseits versuchen, unsere Meinung auszudrücken, andererseits sollten wir darauf achten, das Gesicht des anderen zu wahren. Wir müssen auf ihn oder sie zugehen und die Argumente des Anderen ernst nehmen.

Pro
Das überzeugt mich
Dem stimme ich zu
Da bin ganz Ihrer Meinung
Ich teile diese Meinung / Auffassung.
Sie haben recht und ich möchte noch hinzufügen, dass …
Ich würde gern noch etwas zu diesem Punkt, den ich für wichtig halte, sagen.

Contra
Das überzeugt mich nicht ganz
Dem stimme ich nicht zu.
Da bin ich (ganz) anderer Meinung.
Ich teile diese Meinung /Auffassung nicht
Sie müssen auch daran denken……..
Sie haben nicht bedacht, dass
Ich teile Ihre Meinung nur teilweise…….

Kompromiss
Sicherlich haben Sie recht, wenn Sie sagen …….. aber Sie dürfen nicht vergessen, dass
Ich geben Ihnen recht, aber andererseits sollten Sie daran denken, dass…..
Ich halte Ihre Argumente für sehr wichtig, allerdings / auf der anderen Seite ……
Ich meine, Sie haben nicht unrecht, ich bitte Sie jedoch noch mal zu überdenken……

Vielleicht kennen Sie noch andere Redemittel, die beim Diskutieren nützlich sind?