Immer erreichbar

 NIVEAUSTUFE B2 – C1:

Situation: Sie arbeiten in der Redaktion der Zeitung  „Bissig“. Ihre Chefin hat Sie damit beauftragt, ein Foto zu einem Artikel mit dem Titel „Immer erreichbar“ zu suchen. Sie haben eines gefunden, bereiten Sie sich darauf vor, Ihr Bild auf der Redaktionsbesprechung zu präsentieren und Argumente dafür zu haben.

Bilder unter „Immer erreichbar“ in Google Bilder suchen!

Beachten Sie dafür folgende Punkte:

 1. Bild kurz beschreiben: im Vordergrund kann man ………… erkennen, im Hintergrund sind………

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 2. Welche Assoziationen weckt das Foto? Woran denkt man, wenn man es sieht?

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 3. Wie ist es mit dem Titel des Artikels verbunden?

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 4. Warum wollen die LeserInnen der Zeitung den Artikel lesen, wenn sie das Bild sehen?

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 5. Welche Aspekte des Bildes könnten negativ sein?

 ……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 Diskussion/Rollenspiel: Ihre Partnerin hat ein anderes Bild gefunden, versuchen Sie sich gegenseitig zu überzeugen, dass IHR Bild besser passt. Denken Sie daran, dass die Aufmerksamkeit der Lesenden geweckt werden soll.

Lesen Sie folgenden Artikel:

Studie: Jeder dritte Berufstätige ist immer erreichbar

Ein Drittel der Berufstätigen in Deutschland ist auch nach Feierabend jederzeit für Chef oder Kunden erreichbar. Das geht aus einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Aris im Auftrag der IT-Branchenverbands Bitkom hervor. Demnach sind insgesamt 88 Prozent der befragten 1000 Berufstätigen auch außerhalb der regulären Arbeitszeit für Kunden, Kollegen oder Vorgesetzte per Internet oder Handy erreichbar. „Eine klare Trennung zwischen Job und Arbeit gibt es für die meisten Berufstätigen nicht mehr“, sagte Bitkom-Präsident Dieter Kempf. Jeder dritte befragte Berufstätige (29 Prozent) an, auch abends und am Wochenende E-Mails und Handy im Auge zu behalten. Knapp die Hälfte (45) steht dagegen nur zu bestimmten Zeiten zur Verfügung, 15 Prozent nur in Ausnahmefällen. Der Verband empfiehlt, dass Arbeitgeber und Arbeitnehmer klare Vereinbarungen treffen sollten, wann jemand außerhalb der Arbeitszeiten ansprechbar ist. „Es ist grundsätzlich positiv, dass wir immer erreichbar sein können, wenn wir es möchten“, sagte Kempf. „Aber genauso wichtig sind bewusste Kommunikationspausen, um entspannen oder bei Bedarf ungestört arbeiten zu können.“

Beantworten Sie die Fragen:

 Was sagt eine Untersuchung von Aris aus?

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 Welche Methode hat das Marktforschungsinstitut benutzt?

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 Welche Aussage macht der Präsident von Bitkom?

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 Wie viele Befragte geben an, dass sie nur in Notfällen erreichbar sind?

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 Was sollten Chefs und Arbeitnehmer tun, um Missverständnisse und Konflikte zu vermeiden?

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 Warum sind bewusste Sendepausen wichtig?

 ………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 Was ist Ihre Meinung zum Thema?

 ……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 Sehen Sie das Video: Wenn der Job krank macht:

http://www.dw.de/learn-german/s-2469

Machen Sie sich Notizen dazu.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s