Gruppenarbeit: Was denkt ihr über Deutschland?

Als Einführung in dieses immer wieder interessante Thema kann folgender Artikel mit vielen interessanten Fotos dienen:

http://www.sueddeutsche.de/politik/umfrage-was-denkt-polen-ueber-deutschland-ordentlich-aber-etwas-arrogant-1.1108638

Daraus leiten sich auch die Fragen ab, die die Studierenden anschließend in  Gruppen beantworten sollen:

Zuerst als Arbeitsblatt: gruppenfragen deutschland

Jede Gruppe stellt ihr Ergebnis vor.

Danach zu den Ergebnissen für Italien: http://www.goethe.de/ins/be/prj/dli/tla/ita/deindex.htm

Für Studierende, die bereits in Deutschland waren, eignet sich folgender Artikel mit stereotypischen Deutschen:

http://www.sueddeutsche.de/politik/nationalklischees-so-sehen-die-briten-die-neuen-deutschen-1.1471141-7

Dieser kann anschließend in Gruppen kommentiert werden.

Stereotypen:

Sammeln Sie alle Vorurteile, die Ihnen über Deutsche einfallen mit der PartnerIn.

Anschließend: Sehen Sie die Bilder der Ausstellung „Was ist typisch deutsch?“ Was fällt Ihnen auf?

http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/fotoprojekt-was-ist-typisch-deutsch-a-393803.html

Hier einige Arbeiten der Studierenden zum Thema: Deutsch-italienische Missverständnisse

Im Restaurant

Italienische KELLNERIN: Hallo! Kann ich ihr helfen?

DEUTSCHE TOURISTIN: Na ja, ich suchte einer Platz wo ich essen könnte…

KELLNERIN: Ja, ja! Kommen sie! Wir haben leckere Spezialitäten! Hier gibt es die Karte! Wir haben guten Suppen, Nudelgerichten, alles! Also, was möchten Sie?

TOURISTIN: Aber…ich habe noch nicht gewählt. Können sie warten oder mir etwas vorschlagen?

KELLNERIN: Ja, natürlich! Ein Gericht mit Fusilli und Ragù; eine gute Fiorentina, Tiramisu und Kaffee!

TOURISTIN: Ja…gut…danke…

KELLNERIN: Es ist nur fünf [flüstert] zig Euro!

TOURISTIN: Was?!

KELLNERIN: Kommen Sie! Kommen Sie!

…nach dem Mittagessen…

Deutsche FREUNDIN: Also…wie war das Essen in Italien?

TOURISTIN: Gut…

FREUNDIN: Was passiert?

TOURISTIN: Nichts…die Kellnerin war ein bisschen invadent, aber das Essen schmeckte gut!

FREUNDIN: Ah…gehen weit weg von hier!

TOURISTIN: Na ja!

von Linda und Shreya 

Der Tagesablauf

D= Deutsche      I= Italiener/in

 D: Was machen wir später?

I: Das weiß ich nicht, wir können uns treffen um etwas zu essen.

D: Ja genau! Um wieviel Uhr?

I: Um 8.00 Uhr…vielleicht…

D: Es ist zu spät für mich, warum nicht um 6 Uhr?

I: Aber meinst du für Mittagessen oder für Abendessen?

D: Abendessen natürlich!

I: Aber die Restaurants sind nicht offen um 6:00 Uhr.

D: Ah! Die Italiener!, ok, dann treffen wir um 6:00 Uhr.

I: Tut mir leid, wir können einen Aperitiv machen, um 7:00 Uhr.

D: Ok! Danke! Bis später, Tschüss!

I: Tschüss!

von Norma Alice und Federico

Das Frühstück

Die Situation: Jessica ist deutsch und sie ist in Erasmus in Italien. Ihre Mitbewohnerin heißt Chiara und sie ist italienisch.

C: Guten Morgen Jessica, wie geht’s? Wie war dein Aperitif gestern Abend? Wer war da? Bist du spät nach Hause gekommen?

J: Na ja, alles gut…

C: Ah… super. Jetzt bereite ich etwas zum Frühstück vor.

J: Danke schön, ich habe nämlich viel Hunger.

C: Setze dich an den Tisch. Ich mache dir einen Kaffee.

J: Nur ein Kaffee? Ich dachte an etwas mehr, vielleicht eine Bratwurst mit Kartoffeln.

C: Aber willst du frühstücken oder Abend essen? Spinnst du?

J: Du kannst das nicht verstehen. Ich muss los.

von Chiara und Jessica 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s