Autos raus: Diskussion und Stellungnahme

Lesen Sie folgende Texte:

Autos aus dem Stadtzentrum raus!

Die Stadt hat beschlossen ab sofort alle Autos aus dem Stadtzentrum zu verbannen. AnwohnerInnen werden mit speziellen Stadtbussen und –taxis oder mit Fahrrädern ins Zentrum gebracht. Lesen Sie die Positionen, wählen Sie eine Person und diskutieren Sie mit Ihrer PartnerIn, die die andere Person gewählt hat.

Susanne 29, Autogegnerin Markus 37, Autobefürworter
Verkehr stört die Leute beim Einkaufsbummel, Smog wird immer schlimmer, Autos sind gefährlich gerade für Kinder, Autos stören vor den historischen Gebäuden oder den Geschäften, Autos brauchen den ganzen Platz…. Finden Sie weitere Argumente :………………………………….  Autos waren schon immer da, AnwohnerInnen sollen zu ihren Wohnungen fahren dürfen, Autos sind praktisch, viele Leute würden woanders wohnen wollen, wenn sie kein Auto mehr benutzen können……. Finden Sie weitere Argumente :…………………………………. 

 

Autos – raus aus dem Zentrum

München. Ab dem 1. März sollen Autos aus dem Stadtzentrum verbannt werden. Zu dieser Regelung ist der Stadtrat nach einer langen Diskussion gekommen. Gründe für das Autoverbot gibt es viele: Smog, Unfälle und der hässliche Anblick parkender Autos haben die Münchner davon überzeugt, dass ein Leben ohne Autos besser sein wird. Die AnwohnerInnen können in Parkplätzen, die an das Stadtzentrum angrenzen, parken und anschließend mit Bussen oder Taxis in die Altstadt fahren. In der Innenstadt wird man mit dem Fahrrad, mit Inlinern oder zu Fuß unterwegs sein. Die Cafés, Biergärten und Läden werden vom stressfreien Einkaufen und Bummeln profitieren. Der Touristikverband ist begeistert und verspricht, dass der Tourismus durch diese Regelung boomen wird.

Schreiben Sie eine Stellungnahme:

Fassen Sie die Infos zusammen.

Nehmen Sie zum Gesagten Stellung. Argumentieren Sie!

Wie gehen Sie in Ihrem Leben mit dem Thema um?

Vergessen Sie nicht eine Einleitung, einen Hauptteil und einen Schluss zu formulieren

Lesen Sie folgende Stellungnahme:

In dem Artikel geht es um eine Umfrage zum Thema Tempo. Aus der Studie ……………………, dass sich heute weniger Menschen gestresst fühlen als vor 25 Jahren. Dieses ………………………. ist überraschend, da man heute oft davon ………………………, dass die Globalisierung zu mehr Zeitdruck führe. Hingegen wurde …………………………, dass sich das Zeitempfinden verlangsamt hat. Dies liegt ……………………….auch daran, dass viele Menschen heute mehr Freizeit haben als früher. In Deutschland hat man gegenüber Italien oft den ………………, dass dort die Uhren langsamer ticken und die Menschen entspannter sind. Das Leben ist allerdings in Italien nicht so geruhsam, wie man ……………………… könnte. Viele Leute arbeiten über 40 Stunden pro Woche und gerade Frauen haben kaum Freizeit. Ich halte es für…………………… , auch Zeit für mich selbst zu haben, und nicht nur zu „funktionieren“. Es ist ………………………… schwierig Auszeiten zu nehmen, auch weil wir von Kind auf „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen!“ hören. Zusammenfassend kann man sagen, dass das Thema sicher aktuell ist, wie auch Iniziativen wie „Slow Food“ usw. …………………………………………………..

Setzen Sie ein: festgestellt – Ergebnis – geht hervor – Eindruck – ausgeht –  beweisen – allerdings – meinen – wahrscheinlich -wichtig

Hier als Arbeitsblatt: autos raus stellungnahme

von Sylvia Fischer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s