Basteln und Deutschlernen

MASKEN SELBER MACHEN
(Quelle: http://www.kikisweb.de/spezial/karneval/masken/papier/papiermasken.htm)
Ich möchte mit einer Gruppe, die sich auf Niveaustufe A2-B1 befindet, ein bisschen basteln, um sie wieder auf Deutsch einzustimmen. Nach den Semesterferien brauchen die meisten ein bisschen, bevor sie wieder richtig loslegen können. Dazu sollen sie sich nach folgenden Angaben eine Maske basteln. Anschließend bekommen die Masken alle einen Namen von der BesitzerIn.

Material:
Festes Papier oder Fotokarton,
Stifte,
Schere,
Gummiband,
Klebefilm,
Locher

Das Papier auf das Gesicht legen
und an Augen und Nase einen Punkt auf das Papier malen.
Die Maske nun um diese Punkte herum malen.
Mit den Augen und der Nase anfangen
und dann den Rest malen.
Die Augen ausschneiden – schließlich soll
man durch die Maske auch was sehen?
Die Nase kann man auch ausschneiden.
Die Maske sitzt dann besser.
Die Maske rund zurecht schneiden.
An den Seiten der Maske etwas Klebefilm
über die Kante (von beiden Seiten) kleben,
und an jeder Seite einmal lochen.
Der Klebefilm soll verhindern,
dass das Loch direkt wieder einreißt.
Durch die Löcher das Gummiband ziehen,
damit die Maske auch tragbar ist.

Anschließend soll jede/r erzählen, was er oder sie an Fasching gemacht hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s