PartnerInneninterview „AUSWANDERN“

Zur Einführung ins Thema dient ein Interview mit Hape Kerkeling „Ich bin dann mal weg“ siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Ich_bin_dann_mal_weg

Hape Kerkeling: Ich bin dann mal weg       (2006)                                                syfische@yahoo.it

Das Buch gilt mit mehr als vier Millionen verkauften Exemplaren als erfolgreichstes deutschsprachiges Sachbuch seit „Götter, Gräber und Gelehrte“ von C. W. Ceram und befand sich nach seinem Erscheinen 2006 monatelang auf den vorderen Plätzen der deutschen Bestsellerlisten. Kerkeling beschreibt die Erlebnisse seiner Pilgerreise nach Santiago de Compostela im Jahr 2001.

  1. Wie bezeichnet Hape sein Buch?
  2. Was suchten Hape und andere PilgerInnen auf seiner Wanderung in Nordspanien?
  3. Was hat Hape bei den Gesprächen mit den anderen WanderInnen überrascht?
  4. Was war seine persönliche Motivation?
  5. Wie lang ist der Pilgerweg?
  6. Was hat es Hape gebracht?
  7. Warum war das Buch so ein großer Erfolg?
  8. Warum hat sich die BILD für Hapes Buch interessiert?
  9. Was sagt er heute über seine Reinkarnationserfahrung?
  10. Ist Hape mit der Interpretation der BILD einverstanden?
  11. Was war ihm nicht bewusst, als er sein Buch für die Hörversion vorlesen sollte?

Würden Sie diese Pilgerreise gern machen? Begründen Sie Ihre Antwort!

Sehen Sie sich die Landkarte an:

http://www.launer-reisen.de/images/rad/jakobsweg/jakobsweg_spanien_frankreich_800_1.jpg

Thema: Auswandern
Interviewen Sie Ihre PartnerIn:
1. Wärst du eventuell bereit, in einen anderen Staat zu ziehen, um eine Arbeit zu finden, die dich interessiert? Warum ja oder nein?
2. Wie weit weg wärst du bereit zu gehen? In die nächste Stadt, in eine andere Region, in ein anderes Land, in einen anderen Kontinent?
3. Was wäre für dich das schwierigste daran? Die Fremdsprache – neue Freunde suchen – Familie nicht da – neue Gewohnheiten – der finanzielle Aspekt – die ganze Bürokratie – das Essen …………
4. Welches Land oder welcher Ort wäre dir am liebsten und warum?
5. Viele Deutsche träumen vom Auswandern. Haben Sie eine Idee warum das so ist?
6. Meinen Sie, dass das junge ItalienerInnen auswandern möchten? Warum (nicht)?
7. Meinen Sie, dass eine Person sich woanders wirklich zu Hause fühlen kann? Was muss Ihrer Meinung nach geschehen, damit sich jemand in einem anderen Land wirklich integriert?
8. Kennen Sie AusländerInnen, die schon länger in Italien leben? Was machen sie hier und warum sind sie von zu Hause weggegangen?
9. Falls Sie schon mal länger im Ausland waren, wie haben Sie sich dort gefühlt? Was war gut, was haben Sie vermisst?
10. Wo wollen Sie in 10 Jahren leben? Warum gerade dort?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s