Hände fühlen

Diese Übung eignet sich auch für Lernende, die sich auf Ebene A1-A2 befinden. Es ist allerdings wichtig, dass sich die TeilnehmerInnen der Lerngruppe bereits kennen und Vertrauen zueinander haben. Die Übung sieht vor, dass einer Lernenden die Augen verbunden werden. Die anderen sitzen im Kreis um sie herum und strecken ihre Hände nach vorn. Die Lernerin mit den verbundenen Augen wird zunächst von der Lehrperson im Kreis gedreht. Dann darf sie eine der ausgestreckten Hände nehmen. Sie befühlt die Hand und beschreibt ihre Empfindungen: „Die Hand ist glatt, rauh, kalt, warm, weich, hart. Die Person trägt (keine) Ringe, Uhr.“ Dann rät sie, wer das sein könnte: „Ich denke, das ist Sara.“ Die Lehrperson sagt ev. „Nein, du musst nochmal raten.“, bis die richtige Person gefunden wurde. Meist verrät sich der/die Befühlte doch schon durch ein Kichern. Dann ist Wechsel bis alle dran waren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s